Zum Inhalt springen
Inhalt

Umwelt und Verkehr Flüge buchen: Der günstigste Zeitpunkt dazu

Flugpreise sind nicht fix: Wer zum richtigen Zeitpunkt bucht, kann viel Geld sparen. Bei Flügen innerhalb von Europa ist der Preis laut dem Vergleichsdienst «Skyscanner» rund fünf Wochen vor dem Abflug am tiefsten. Das Problem: Es handelt sich um einen Durchschnittswert.

Legende: Audio Wann der günstigste Zeitpunkt zum Flug buchen ist abspielen. Laufzeit 04:01 Minuten.
04:01 min, aus Espresso vom 08.05.2014.

«Skyscanner» hat nach eigenen Angaben in den letzten Jahren Millionen von Preisen analysiert. Für Flüge innerhalb von Europa, so auch aus der Schweiz, hat sich laut Unternehmenssprecher Thomas Homolka ein klares Muster ergeben.

«Die Flüge beginnen meist mit einem verhältnismässig hohen Preis und sinken dann kontinuierlich bis zum von uns berechneten besten Zeitpunkt etwa fünf Wochen vor Abflug. Danach sind die Preise stark wechselhaft», sagt Homolka.

Bei Langstreckenflügen nicht zu lange warten

Das Problem: Wer sich auf diese Faustregel verlässt und unter Umständen zu lange zuwartet, kann wegen den starken Schwankungen in den letzten Wochen Geld verlieren, statt sparen.

Vorsicht auch bei Langstreckenflügen: Hier liegt der beste Buchungszeitpunkt viel länger vor dem Abflug als bei Flügen innerhalb von Europa. Flüge nach Amerika zum Beispiel sollte man nach Möglichkeit rund ein halbes Jahr im Voraus buchen.

Aber auch dies ist eine statistische Annahme, die im individuellen Fall in die Irre führen kann. Nicht einmal die Fluggesellschaften wissen nämlich im Detail, wie sich die Flugpreise entwickeln.

Wie Swiss-Sprecherin Myriam Ziesack gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» auf SRF 1 erklärt, kommen Flüge generell 340 Tage vor dem Abflug auf den Markt.

«Dann zuschlagen, wenn man ein gutes Gefühl hat!»

Danach bestimmt zu einem grossen Teil die Nachfrage die Preisentwicklung. Auch die Preisgestaltung von Mitbewerbern hat je nach Flugstrecke einen Einfluss. Konkret: Lanciert die Konkurrenz kurzfristig ein Schnäppchenangebot, muss auch die Swiss nachziehen.

Die Preisentwicklung von Flugtickets ist komplex - trotz aller Statistik bleibt das Buchen zum richtigen Zeitpunkt so ein Glücksspiel.

Dies räumt auch Thomas Homolka von «Skyscanner» ein. Am besten vergleiche man zuerst die Preise verschiedener Anbieter und beobachte die Preisentwicklung während ein paar Tagen. Wenn man beim Preis ein gutes Gefühl hat, sollte man zuschlagen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.