Wichtiges zu Auto-Haftpflicht

Drei Experten haben Fragen aus dem Publikum zu Auto-Haftfplicht-Versicherungen beantwortet. Die wichtigsten Antworten.

Unfall

Bildlegende: Colourbox

Kann ich etwas tun, um meine tiefe Bonus-Stufe auch nach einem Unfall weiter zu behalten?

Ja. Es  ist möglich die tiefe Bonusstufe mitzuversichern. Dann bleibt der Bonus tief auch bei einem Schadensfall. Prüfen Sie, ob der «Bonusschutz» bereits mit versichert ist. Wenn nein, lassen Sie diesen Baustein einbauen.

Lohnt sich eine günstige Versicherung zusammen mit dem Einbau eines Crash Recorders?

Dies ist ein spezielles Angebot der AXA-Winterthur Versicherung. Für Jung- und Neulenker ist es vom Preis her attraktiv. Ebenfalls bietet der Crashrecorder eine gewisse Sicherheit, um im Schadenfall die Beweislage zu klären.

Kann ein Vater mit seinem Namen das Auto für den Sohn einlösen?

Ja. Die Prämien werden aber aufgrund des häufigsten Lenkers berechnet. Wenn hier eine falsche Antragsdeklaration gemacht wird und das im Schadenfall festgestellt wird, kann der Versicherer die Schadenzahlung von zurückverlangen. Bei Haftpflicht-Versicherungen kann das mehrere 100'000 Franken kosten. Wichtig also: Die Lenkersituation und Verwendung des Fahrzeuges immer korrekt deklarieren. Auch wenn es etwas mehr Prämie kostet.

Gibt es günstigere Versicherung wenn man nur wenige Kilometer fährt?

Ja. Es lohnt sich zu prüfen, auf welcher jährlich maximalen Kilometerleistung eine Versicherung berechnet ist. Bei vielen Versicherungen gibt es Rabatt bei tiefer jährlicher Kilometerleistung.

Wie kontrollieren Versicherungen, ob nur wenige Kilometer pro Jahr gefahren werden?

Im Versicherungsantrag muss der aktuelle Kilometerstand angegeben werden. Im Schadensfall prüft die Versicherung dann den Kilometerstand erneut und kann so die durchschnittliche jährliche Kilometerleistung ermitteln.

Wann kann eine Versicherung gekündigt werden?

Ist im Vertrag kein jährliches Kündigungsrecht festgehalten, kann eine Versicherung nur auf Ablauf des Vertrags gekündigt werden. Die Kündigung muss in der Regel drei Monate vorher bei der Versicherung eingetroffen sein. (z.B. bis am 30.9., wenn die Versicherung Ende Jahr abläuft). Als Ausnahme ist eine Kündigung möglich bei Fahrzeugwechsel, im Schadensfall und bei einer Prämienerhöhung. Einige Anbieter probieren mit Rabatten eine lange Laufzeit schmackhaft zu machen. Darauf sollte aber nicht eingegangen werden.

Kann der Bonus beim Versicherungs-Wechsel «mitgenommen» werden?

Ja. Der Bonus kann bei einer neuen Versicherung weiter geführt werden. Das ist so üblich.

Ist es möglich, bei der Autoversicherung zu «handeln»?

Ja. Auch bei den Versicherungen kann beim Abschluss die Höhe der Prämie verhandelt werden. Wer schon mehrere Unfälle zu verzeichnen hat, hat jedoch kaum Chancen, zu handeln. Bei Junglenkern kann es ein gutes Argument sein, wenn die Eltern bei der gleichen Versicherung langjährig und unfallfrei versichwert waren.

Ist es möglich, die Höhe der Prämie auch während der Vertrags-Laufzeit herunter zu handeln?

Die Versicherung ist während der Vertragslaufzeit kaum bereit, die Prämie zu senken. Sollte die Versicherung kurz vor Ablauf stehen, sind die Chancen klar besser.

Ist das zusätzliche Versichern von «Grobfahrlässigkeit» ratsam?

Ja. Dies trifft für Jüngere und Ältere Lenker zu. Auch mit 53 kann ein Unfall auf grobfahrlässige Art und Weise verursacht werden.

Kann es zum normalen Selbstbehalt einen zusätzlichen Selbstbehalt für Fremdlenker geben?

Ja, das ist möglich. Das ist in den Versicherungsbedingungen geregelt.

Zahlen Frauen weniger Prämie als Männer?

Ja, bei einigen Versicherungen schon. Dies hat mit der Schadenhäufigkeit sowie dem Fahrverhalten zu tun. Frauen verursachen weniger Schäden.

Zahlen Schweizer weniger Prämie als Ausländer?

Bei einigen Versicherungen ist das so. Unter Umständen macht es Sinn, die Versicherung für ein Familienauto über die Ehefrau laufen zu lassen, wenn sie Schweizerin und der Ehemann Deutscher. Die Versicherungs-gesellschaften dürfen die Prämien nach Lenkerkriterien und basierend auf den Schadenzahlen unterschiedlich festlegen. Das Unterscheidungsmerkmal Nationalität ist zulässig wie Wohnort, Fahrzeugart oder Alter.

Sind diese Online-Angebote bei gleicher Leistung günstiger?

Durch die Vorarbeit der Kunden wird die Administration der Versicherung entlastet. Es lohnt sich aber, die Angebote genau zu prüfen. Durch den Onlineabschluss werden schnell Deckungen eingeschlossen, die nicht gewünscht sind. Oder es geht etwas vergessen, was man gerne versichert haben möchte.

Bieten teurere Versicherungen die gleichen Leistungen, wie die günstigeren?

Die gesetzlichen Grundleistungen der Motorfahrzeughaftpflichtversicherung sind identisch. Oft bieten jedoch Gesellschaften gewisse zusätzliche Leistungen ein, so dass einige Versicherung teurer werden. Die Angebote sind unübersichtlich, es lohnt sich genau zu vergleichen.

Muss die Haftpflicht-Versicherung bei der gleichen Versicherung wie die Kasko-Versicherung abgeschlossen werden?

Nein.

Video «12.03.13: Auto-Haftpflicht: Versicherer schröpfen Junglenker» abspielen

12.03.13: Auto-Haftpflicht: Versicherer schröpfen Junglenker

8:50 min, aus Kassensturz vom 12.3.2013

Der Vergleich

Der Vergleich

Resultate als Tabelle
 Resultate als PDF

Forum