Transparenz, Kinder-BHs, Wanderschuhe-Test und besser günstig

Beiträge

  • Banken wollen keine Transparenz

    Viele Anleger haben Geld verloren, weil ihnen Bankberater risikoreiche Produkte aufgeschwatzt hatten. Vor Gericht können sie das nicht beweisen; es fehlen schriftliche Belege. Helfen würde eine Protokollpflicht. Doch die meisten Banken wollen davon nichts wissen.

    Mehr zum Thema

  • Das Geschäft mit Kinder-BHs

    Manche BHs für Kleinkinder sind wattiert und täuschen Brüste vor. Kinderschutzorganisationen sind empört: Wattierte BHs hätten im Kinderzimmer nichts zu suchen. Nach den «Kassensturz»-Recherchen nehmen einige Schweizer Detailhändler die Minigrössen aus den Regalen.

    Mehr zum Thema

  • Wanderschuhe: Die Auf- und die Absteiger

    «Kassensturz» geht den Wanderschuhen ans Leder und schickt 12 der meistverkauften Modelle ins Labor: Wie robust sind sie, wie gut haftet die Sohle und wie lange bleiben die Füsse trocken? Der Test zeigt, ob günstigere Modelle mit den Markenprodukten mitlaufen können.

    Mehr zum Thema

  • Billiglinien: günstig ist oft besser

    Markenhersteller verlangen in der Schweiz oft viel mehr als im Ausland. Mit Eigenmarken und Billigprodukten liesse sich viel Geld sparen. Doch wie gut ist deren Qualität? Eine Auswertung von «Kassensturz»-Tests zeigt: Oft schneiden billige Produkte sogar besser ab.

    Mehr zum Thema