Übersinnliches Teil 3, Polen statt Provence, Lebensmittel im Müll

Beiträge

  • Firma stellt überhöhte Rechnung

    Ärger nach den Ferien: Eine Mietwagen-Firma verechnet einem Kunden Schäden, die er gar nicht verursacht hat. «Kassensturz» sagt, wie sich Kunden gegen unberechtigte Belastungen der Kreditkarte wehren können.

    Mehr zum Thema

  • Phänomen Löffelbiegen

    Jenseitskontakte, Hellseherei, Löffelbiegen: In unserer neuen Serie prüft eine Jury erstmals sieben Personen, die mit übersinnlichen Fähigkeiten werben. Wer den Test besteht, gewinnt 10'000 Franken. Dritter Teil: Die Löffelbiegerin.

    Mehr zum Thema

  • Apotheke: Günstiger ohne Arztrezept

    Für 100 Gramm Senfmehl zahlt eine Kundin einer Apotheke fast 30 Franken. Gekauft hat sie das Hausmittelchen gegen Erkältung auf Verordnung ihres Arztes. Im Nachhinein stellt sie fest: Ohne Rezept hätte sie für das Produkt nur 5 Franken bezahlen müssen. «Kassensturz» über die Tücken der Apothekertaxen.

    Mehr zum Thema

  • Kräuterherkunft: Polen statt Provence

    «Herbes de Provence» – in der Sonne gewachsene Kräuter aus dem Süden Frankreichs? Falsch, denn viele Provence-Mischungen der Grossverteiler stammen aus Polen. Ein Labortest zeigt: Die Kräuter enthalten Pestizide und unterscheiden sich in der Qualität.

    Mehr zum Thema

  • Lebensmittel: Zuhause landet fast die Hälfte im Müll

    Rund 30 Prozent aller Nahrungsmittel landen nicht auf dem Teller, sondern im Abfall. Eine neue Studie der ETH Zürich zeigt: Hauptverantwortlich für die Lebensmittelverschwendung sind die privaten Haushalte. «Kassensturz» sagt, wie Konsumenten unnötige Abfälle vermeiden können.

    Mehr zum Thema