Umgang mit dementen Kunden: Banken brauchen Fingerspitzengefühl

Beiträge

  • Umgang mit dementen Kunden: Banken brauchen Fingerspitzengefühl

    Eine demente Kundin räumt ihr Konto, 23000 Franken hebt sie ab. Dies wird ihr gewährt, obwohl die Bank kurz vorher eine Angehörige kontaktierte, weil sie an der Urteilsfähigkeit der Kundin zweifelte. Die Angehörige kann dieses Vorgehen nicht verstehen. Rechtlich ist die Bank aus dem Schneider.

    Martina Schnyder

  • «Schweizer» Hersteller liefert aus dem Ausland

    Ein SRF-Hörer bestellt vermeintlich bei einem Schweizer Unternehmen ein neues Objektiv für die Fotokamera. Das Päckchen kommt dann allerdings aus Polen – zusammen mit einer Rechnung für 75 Franken Zollgebühren.

    Stefan Wüthrich

Moderation: Yvonne Hafner