Undercover im Callcenter. Gewalt auf Youtube. Scooter-Test.

  • Dienstag, 26. Mai 2015, 21:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 26. Mai 2015, 21:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 27. Mai 2015, 1:05 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 27. Mai 2015, 8:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 27. Mai 2015, 9:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 27. Mai 2015, 11:35 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 27. Mai 2015, 12:15 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 27. Mai 2015, 13:20 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 28. Mai 2015, 2:50 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 28. Mai 2015, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 29. Mai 2015, 5:00 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 31. Mai 2015, 15:05 Uhr, SRF info

Beiträge

  • Undercover-Einsatz: Wie deutsche Callcenter Schweizer anlügen

    Callcenter verstecken sich hinter einer Schweizer Telefonnummer, rufen aber oft aus dem Ausland an. «Kassensturz» hat eine Reporterin in ein deutsches Callcenter eingeschleust. Die Recherchen belegen, wie systematisch die Agenten Sterneinträge missachten und Kunden überrumpeln und belügen.

    Mehr zum Thema

  • Gewaltvideos für alle: Youtube schützt Kinder schlecht

    Googles Videoplattform Youtube ist die beliebteste Website der Schweizer Teenager. Dort haben Kinder auch fast ungehindert Zugang zu Videos von Gräueltaten, Tierquälerei oder wüsten Prügeleien. «Kassensturz» fragt, warum Youtube Kinder nicht besser schlecht schützt und zeigt, was Eltern beachten müssen.

    Mehr zum Thema

  • Roller im Praxis-Test: Die Vespa gegen den Rest

    Fast jeder zweite Töff auf Schweizer Strassen ist ein Roller. Im internationalen Test fahren Testpersonen Europas beliebteste 125er-Roller Probe. Welcher Töff lässt sich gut steuern, bremst zuverlässig und bietet Komfort? «Kassensturz» zeigt eindrückliche Bilder von Crash-Tests und gibt Sicherheitstipps.

    Mehr zum Thema

  • 500 Franken teurer: SBB offeriert miese Preise für Auslandsreise

    Eine Aargauer Reisegruppe lässt sich am SBB-Schalter eine Offerte machen. Die Billette nach Wien kosten über 1800 Franken. Ein mieser Preis. Denn: Das gleiche Billett für den gleichen Zug kostet bei den Österreichischen Bundesbahnen einen Drittel weniger – kein Einzelfall.

    Mehr zum Thema