Unseriöse Partnervermittlung in flagranti ertappt

Beiträge

  • Unseriöse Partnervermittlung in flagranti ertappt

    Partnerbörsen boomen, denn mit dem Wunsch nach Liebe lässt sich viel verdienen. Um die unseriösen Methoden einer Vermittlungsagentur aufzudecken, gab sich die Rechtsexpertin von «Kassensturz/Espresso» als Single aus. Im Studio erklärt sie, welchen Vorschriften Partnervermittlungen unterliegen.

  • Ratenzahlungen: Grosse Unterschiede bei den Krankenkassen

    Wer eine Rechnung der Krankenkasse nicht auf einmal bezahlen kann, hat unter Umständen die Möglichkeit, in Raten zu bezahlen. Die Kassen haben jedoch unterschiedliche Bedingungen, vor allem was allfällige Ratenzuschläge betreffen.

    Matthias Schmid

  • Konsum-News

    Der Vermieter einer Liegenschaft darf nicht überall Überwachungskameras montieren. Das Bundesgericht hat einem Mieter Recht gegeben, der sich an einer Kamera gestört hatte, welche den Eingang seiner Wohnung filmte.

    Die Privatsphäre sei hier höher zu gewichten als die Abschreckung von Einbrechern .

    In der Schweiz sammelt die Firma Texaid jährlich rund 35'000 Tonnen Altkleider und Textilien. Diese würden zu 65 Prozent wieder getragen, 35 Prozent der alten Stoffe würden zu Putzlappen und fürs Textilrecycling verwendet, heisst es in einer Mitteilung. Nur fünf Prozent landen in der Verbrennung.

Moderation: Oliver Fueter