Versteckte Internetverträge

Im Internet vermeintliche Gratis-Dienstleistungen nutzen und im Nachhinein eine Rechnung erhalten. Eine bekannte Konsumenten-Falle. Wer nicht bezahlt, erhält neuerdings ein dubioses Gerichtsurteil.

 

Lebensmittel-Allergie: Antworten auf Hörerfragen

Die Sendung über Lebensmittel-Allergien hat viele Hörerfragen ausgelöst. Allergie-Experte Georg Schäppi beantwortet die häufigsten Fragen.

Beiträge

  • Lebensmittel-Allergie: Antworten auf Hörerfragen

    Nach der Sendung über Lebensmittel-Allergien und -Unverträglichkeiten ist das Espresso-Hörertelefon heiss gelaufen. Allergie-Exptere Georg Schäppi beantwortet die häufigsten Fragen.

    Zum Beispiel. Wie findet man heraus, worauf man allergisch reagiert? Warum werden gerade Weizen-Unverträglichkeiten nicht schneller diagnostiziert? Oder warum reagiert man nach Alkohol allergisch auf bestimmte Lebensmittel, die sonst unproblematisch sind?

    Flurin Maissen

  • Versteckte Internetverträge, was tun?

    Seit Jahren gibt es Webseiten mit Tests oder Dienstleistungen die aussehen, als wären sie gratis. Im Nachhinein wird der Service dem Konsumenten jedoch teuer in Rechnung gestellt.

    Seit neuem wird den Zahlungsaufforderungen ein Gerichtsurteil beigelegt. Dieses Urteil kann getrost ignoriert werden: Es sei irrelevant bestätigt das zuständige Gericht.

    Schlussendlich muss sich auch jeder Konsument an der eigenen Nase nehmen, im Internet besser aufpassen heisst die Devise!

    Krispin Zimmermann