Was ist AdBlue?

In neuen Dieselfahrzeugen ist zusätzlich eine Abgasreinigungs-Technik eingebaut, welche schädliche Stickoxide um 90 Prozent reduzieren kann. Dazu muss der Abgasanlage die Chemikalie Adblue zugeführt werden. Diese verwandelt im Auspuff die giftigen Stickoxide in Wasser und Stickstoff.

Stutzen

Bildlegende: Bei neuen Diesel-Personenfahrzeugen ist auch ein AdBue-Einfüllstutzen eingebaut (Beispiel: Ein Audi-SUV)). Wikipedia (Mario Von Berg)

Adblue ist eine Lösung aus rund 32,5 Prozent Harnstoff und destiliertem Wasser. Es wird in die Auspuffanlage gespritzt zwischen Motor und Katalysator und kann dort giftige Stickoxide um bis zu 90 Prozent reduzieren.

Lastwagen

Bildlegende: Neue Lastwagen verfügen über einen separaten AdBlue-Tank. Wikipedia (Beademung)

Eine Adblue-Abgasanlage führt zuvergleichsweise leicht höheren Anschaffungs- und auch Betriebskosten. Der Verbrauch von Adblue liegt, je nach Quelle, bei etwa 5 Prozent des eingesetzten Dieselkraftstoffs.

Lastwagen der neusten Generation verfügen über einen zusätzlichen Adblue-Tank und eine Einspritzanlage ins Auspuffsystem. Es gibt aber auch schon eine Reihe Personenwagen, welche mit einer Adblue-Abgasreinigung ausgerüstet sind (siehe Liste unten).

Aus Stickoxiden wird Wasser und Stickstoff

In der Schweiz ist Adblue mittlerweile in den meisten Tankstellen-Shops erhältlich. Es werden auch immer mehr Pumpanlagen mit Zapfsäule gebaut.

Gebinde

Bildlegende: AdBlue wird auch von Personen- autos benötigt und ist in 2l- oder 5l-Gebinden erhältlich. motorex

Chemisch wandelt die Hitze im Auspuff den Harnstoff aus dem Adblue erst zu Ammoniak und Wasser um. Dann wird aus dem Ammoniak und den Stickoxiden (NO und NO2) im Katalysator Wasser und Stickstoff.

Doch auch wenn Dieselfahrzeuge mit der Adblue-Technologie bezüglich Ausstoss von Stickoxiden vergleichsweise sauber sind, steht der Verbrennungsmotor mit Selbstzündung aktuell in der Kritik. So wurden zum Beispiel diesen Januar nach sehr schlechten Luftqualitärts-Werten im Kanton Tessin alte Dieselautos mit einem totalen Fahrverbot belegt (siehe SRF-News-Beitrag).

Schema

Bildlegende: Das Harnstoffgemsich wird in die heissen Abgasrohre gespritzt. (hastduetoene)

Personenautos mit AdBlue-Abgasreinigung

  • Audi: Clean-Diesel-Baureihe
  • BMW: BluePerformance-Baureihe
  • Chevrolet Cruze.
  • Citroën/Peugeot: BlueHDi-Motoren
  • Jaguar: Modell XE, F-Pace
  • Mazda CX-7
  • Mercedes: BlueTec-Baureihe
  • Opel Zafira 2.0 CDTI, Opel Insignia 2.0 CDTI Modelljahr 2015
  • Porsche Cayenne Diesel / Cayenne S Diesel
  • VW: innerhalb der BlueMotion-Baureihe nur die Blue-Modelle
  • Seat: Alhambra 2,0 TDI, seit 2010 (7n)
  • Skoda: Superb 2,0 TDI, alle Modelle mit der Erweiterung SCR
  • Jeep: Grand Cherokee 3,0 V6 EcoDiesel

(Stand: OKT 2016, Quelle: Wikipedia)