Wasser sparen, mehr bezahlen

Im Wasser Sparen sind Schweizerinnen und Schweizer erfolgreich: Seit den 80er-Jahren haben sie den Trinkwasserverbrauch um rund 25 Prozent reduziert. Doch genau das treibt den Wasserpreis in die Höhe.

 

Hörerforum

«Espresso» erhält immer viel Post von interessierten Hörerinnen und Hörern. Es gibt Anmerkungen zu einzelnen Sendungen, mal zustimmend, mal kritisch. Während der Sommerzeit ist vor allem der Bericht über die Qualität der Früchte auf grosses Echo gestossen.

 

Tolle Preise - viele Fragen

Wettbewerbe sind ein beliebtes Mittel von Unternehmen, um einfach an persönliche Daten von Kunden heranzukommen. «Espresso»-Hörer Beat Trummer ist ein Wettbewerb aufgefallen, bei dem man besonders viel Persönliches bekannt geben muss, um daran teilnehmen zu können.

 

Beiträge

  • Ihre Meinung

    Hat Ihnen eine Sendung besonders gut gefallen? Oder sind Sie gar nicht einverstanden mit einem «Espresso»-Beitrag? Schreiben Sie uns, Ihre Meinung interessiert uns espresso@drs1.ch . Auch in der Sommerzeit haben sich viele Hörerinnen und Hörer gemeldet. Bei den meisten Reaktionen ging es um die mangelhafte Qualität von Früchten und um die seniorengerechten Supermärkte.

    Anita Richner

  • Wettbewerb als Datengrube?

    Wer ist Ihr Arbeitgeber? Wie viele Kinder haben Sie? Welche Kinderheitserinnerungen verbinden Sie mit der Migros? Solche und andere persönliche Fragen müssen Leute beantworten, um an einem Wettbewerb des Migros-Magazins teilzunehmen.

    Als Espresso nach den Gründen für soviel Neugierde nachfragt, spricht die Redaktion des Magazins von einem bedauerlichen Irrtum.

  • Wasser sparen, mehr bezahlen

    Im Wasser Sparen sind Schweizerinnen und Schweizer erfolgreich: Seit den 80er-Jahren haben sie den Trinkwasserverbrauch um rund 25 Prozent reduziert. Doch genau das treibt den Wasserpreis in die Höhe.

    Tobias Fischer