Weg mit dem Haltbarkeitsdatum für Nudeln und Reis

Beiträge

  • Weg mit dem Haltbarkeitsdatum für Nudeln und Reis

    In der EU wollen verschiedene Landwirtschaftsminister das «mindestens haltbar bis»-Datum für Nudeln, Reis und Kaffee abschaffen. Damit soll verhindert werden, dass viele noch geniessbare Lebensmittel weggeworfen werden. Auch in der Schweiz war diese Forderung bereits auf dem Tisch.

    Der Bundesrat hat sie damals aber abgelehnt. «Espresso» fragt nacht, wie lange es das Haltbarkeitsdatum bei uns noch gibt.

    Milena Ragaz

  • Unfallgefahr: Handy lenkt Fussgänger ab

    Ablenkung im Strassenverkehr ist nicht nur bei Autofahrern ein Thema, sondern auch bei Fussgängern. «Die Zürcher Stadtpolizei stellt mit Besorgnis fest, dass Fussgänger durch Smartphones abgelenkt sind», sagt Mediensprecher Marco Bisa. «Espresso» zeigt die Gefahren auf.

    Oliver Fueter

  • Auch Zuchtfisch gefährlich für Öko-System

    Weltweit essen immer mehr Menschen Fisch: Der Verzehr pro Kopf und Jahr ist 2012 auf mehr als 19 Kilogramm gestiegen. Auch Fischaufzuchten boomen und decken laut UNO nahezu die Hälfte des Bedarfs ab. Nur: Aufzucht bedeutet noch lange nicht Nachhaltigkeit.

    Martina Schnyder

  • Credit-Suisse-Busse: Es trifft auch die Steuerzahler

    Der Steuerstreit mit den USA-Behörden ist beigelegt, die Credit Suisse bezahlt nach ihrem Schuldgeständnis allerdings einen hohen Preis: 2,5 Milliarden Franken. Das hat auch Konsequenzen für Aktionäre und Steuerzahler.

    Martina Schnyder

Moderation: Martina Schnyder