Wer haftet beim Tierangriff auf dem Wanderweg?

Wer beim Wandern von einem Tier angegriffen und verletzt wird, muss die Kosten nicht selbst tragen. Laut DRS-Rechtsexpertin Doris Slongo haftet der Besitzer des Tieres. Ausser wenn er alles getan hat, um einen Unfall zu verhindern.

Solarenergie: Blick in die Zukunft

Sonnenenergie hat Zukunft. Deshalb tüfteln Forscher an effizienteren und günstigeren Solarzellen herum. Diese sollen der Solarenergie in Zukunft ganz neue Anwendungsbereiche eröffnen.

 

 

Beiträge

  • Wer haftet beim Tierangriff auf dem Wanderweg?

    «Espresso»-Hörerin Ruth Glatthard ist mit ihrer Tochter und ihrem Hund auf einem Wanderweg von einem Esel angegriffen worden. Ihre Tochter stürzte dabei unglücklich und musste im Spital behandelt werden. Wer haftet nun für den Schaden?

    Laut DRS-Rechtsexpertin Doris Slongo muss grundsätzlich der Besitzer des Esels für die Kosten aufkommen. Dies wäre aber nicht der Fall, wenn er alle zumutbaren Vorsichtsmassnahmen getroffen hätte. Dies müsste er allerdings glaubhaft beweisen können.

    Matthias Schmid

  • Sonnenenergie hat Zukunft

    Autos, die statt mit Benzin oder Diesel mit Solarenergie fahren, das Laptop, das mit Sonnenenergie betrieben wird - das alles ist heute noch ganz klar Zukunftsmusik.

    Doch schon heute tüfteln Forscher fieberhaft an deutlich effizienteren und zudem wesentlich günstigeren Solarzellen herum, die solche Anwendungen in Zukunft vielleicht möglich machen könnten.

    Maja Brunner