Werbung für Schlankheitspillen ist unlauter

Beiträge

  • Wie die Bücher in die E-Book-Reader kommen

    1000 Bücher im Hosensack: Dies ist möglich, seit es die sogenannten E-Book-Reader gibt. Wie aber die Bücher in die eletkronischen Bücher kommen und wie gross das Angebot wirklich ist, zeigt Espresso.

    Guido Berger

  • Werbung für Schlankheitspillen ist unlauter

    Acht Pfund weg in zehn Tag dank Wunderstoff, das versprach die Pille «Feigenkaktus Medoslim» in ganzseitigen Zeitungsinseraten. «Espresso» hat gegen die Werbung für die Schlankheitspille Beschwerde wegen unlauterer Werbung eingereicht und Recht erhalten.

    Nicole Roos

  • Muss ich die falsche Diagnose bezahlen?

    «Espresso» Hörer Helmut Müller hatte Probleme mit seinem Auto. Eine Sicherung brannte durch, der Wagen liess sich nicht mehr starten. In der Werkstatt diagnostiziert der Mechaniker ein Problem in der Ölpumpe und tauschte diese aus. Kosten: 940 Franken. Doch das brachte gar nichts.

    Gabriela Baumgartner