Wie entsteht Backhefe?

Hefe ist die Basis für viele Leckereien. Der «Espresso»-Konsumfahnder hat die letzte Fabrik in der Schweiz besucht, die Hefe noch von A bis Z selber herstellt.

 

 

Tipps und Tricks rund ums Backen mit Hefe

Ob Brotteig oder Zopf: «Espresso» gibt Tipps, damit das Backen mit Hefe gelingt und lüftet das Geheimnis, weshalb ein Hefewürfel genau 42 Gramm schwer ist.

 

Beiträge

  • Wie entsteht Backhefe?

    Ob Brot, Panettone oder Gebäck: Die Backhefe ist die Basis für viele Leckereien, die in der Backstube hergestellt werden. Der Espresso-Konsumfahnder hat die letzte Fabrik in der Schweiz besucht, die den Pilz noch selber züchtet und daraus verschiedene Hefeprodukte herstellt.

    Die Hefe Schweiz AG beliefert Bäckereien, Grossverteiler und Brotfabriken mit jährlich 6000 Tonnen Backhefe. Pro Tag stellt sie über 40 Tonnen her und liefert ihre Produkte bis in die entlegensten Winkel der Schweiz, vom Wallis bis ins Tessin.

    Yvonne Hafner

  • Tipps und Tricks rund ums Backen mit Hefe

    «Espresso» sagt, wie das Brot oder der Zopf optimal gelingt. Die Hefe ist ein Lebewesen und mag es deshalb gerne warm - doch Vorsicht vor zu heissem Wasser oder Milch.

    Ein Vorteig hilft, damit der Teig schön luftig und locker wird. Im Kühlschrank ist die Hefe rund drei Wochen haltbar, tabu ist das Einfrieren im Tiefkühler.

    Yvonne Hafner