Wie Spenderblut verarbeitet wird

Wer eine Blutinfusion benötigt, ist auf freiwillige Spender angewiesen. Der Konsumfahnder verfolgte im Verarbeitungszentrum des Blutspendedienstes Zürich, was mit dem gespendeten Blut geschieht.

Das Blut wird in verschiedene Komponenten aufgeteilt, die unter speziellen Bedingungen gelagert werden. Erst wenn sichergestellt ist, dass sich in den Blutpräparaten keine Krankheitserreger befinden, werden diese für Infusionen oder für die Herstellung von Medikamenten freigegeben.

Wie läuft eine Blutspende genau ab? Was sind die Chancen und Risiken beim Blutspenden? Wer wird zum Blutspenden zugelassen und wer nicht? Rudolf Schwabe, Direktor des Schweizerischen Blutspendedienstes, beantwortet im «Espresso» Fragen rund ums Blutspenden.

Autor/in: Alex Reichmuth, Moderation: Michael Brunner