Zum Inhalt springen
Inhalt

«Espresso Aha!» Wozu dient die kleine Tasche an den Jeans?

Die meisten Jeans haben heutzutage fünf Taschen: Zwei vorne, zwei hinten und vorne rechts noch eine kleine Zusatztasche. Manch einer verstaut irgendwelche Kleinigkeiten in diesem Täschchen. Aber welchem Zweck diente es ursprünglich?

Legende: Audio «Espresso Aha!»: Wozu dient die kleine Tasche an den Jeans? abspielen. Laufzeit 04:25 Minuten.
04:25 min, aus Espresso vom 28.08.2017.

Anfänglich war die Jeans kein modisches Kleidungsstück, sondern besonders robuste und strapazierfähige Arbeitskleidung. Das kleine Täschchen diente den Arbeitern in amerikanischen Kohle- und Erz-Minen dazu, die Streichhölzer für ihre Karbidlampen aufzubewahren. Das sagt Jeanssammler und Museumsbetreiber Ruedi Karrer.

Schon bald sei das Täschchen aber auch für anderes verwendet worden: «Um dort kleine Taschenuhren zu verstauen, anstatt in einer Westentasche. Oder es wurde genutzt, um Münzen aufzubewahren», erklärt Karrer weiter. Dies sei ja auch heute noch ein häufiger Verwendungszweck des kleinen Täschchens an den Jeans. Es wird deshalb auch «Watch-Pocket» oder «Coin-Pocket» genannt.

Vor der Jeanstasche hinten links erfunden

Es fällt auf, dass dieses Täschchen an den Jeans von Anfang an wichtig war. Man findet es bereits an den ersten Jeansmodellen. Und es blieb wichtig, sagt der Jeanssammler: «Mit wenigen modischen Ausnahmen, wo es weggelassen wurde, findet man dieses Täschchen an fast allen Jeans. Man spricht ja auch von Five-Pocket-Jeans.»

Wobei die Jeans anfänglich nur vier Taschen hatte: Zwei vorne, eine hinten rechts – und eben das kleine Täschchen vorne rechts. Die Tasche hinten links kam erst später dazu.

Heute teils unpraktisch

Bei den ersten Jeans waren Form und Grösse des Uhren- oder Münztäschchens standardisiert, genauso wie der gerade Schnitt der Jeans. «Bei Arbeitshosen ging es nur um die Funktionalität», weiss Ruedi Karrer zu berichten. «Das Münztäschchen war so gross, dass es einfach war, Dinge zu verstauen und herauszunehmen.»

Heute ist der modische Aspekt oft wichtiger. Position, Form und Grösse des kleinen Täschchens können ganz unterschiedlich sein. Und der Jeanssammler hält fest: «Ich habe da auch schon Dinge gesehen, die völlig unpraktisch sind.»

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantwortet «Espresso» in der Rubrik «Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Stellen Sie sie!

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.