Zahlung für Ballettstunden: CS vermutet Geschäfte mit Syrien

Beiträge

  • Zahlung für Ballettstunden: CS vermutet Geschäfte mit Syrien

    Die Mutter von Siria gibt als Zahlungsgrund für Nachhilfe- und Ballettstunden bei der Credit Suisse den Vornamen der Tochter an. Das lässt bei der Grossbank die Alarmglocken läuten: Sie weigerte sich, die Zahlung vorzunehmen, wegen Sanktionen gegen das Kriegsland Syrien.

    Matthias Schmid

  • Konsum-Nachrichten

    Neues Billig-Abo: Die Swisscom lanciert mit «Wingo» ein weiteres Billig-Abo, das die Konkurrenz unterbietet. Aber auch die eigenen, vergleichbaren Abos.

    Probleme mit dem Griff - Fonduepfannen zurückgerufen: Die Glarner Firma Stöckli ruft zwei Fonduepfannen-Modelle zurück. Die Pfannengriffe könnten locker werden oder bei grosser Hitze schmelzen.

    Peter Fritsche

  • Tipps rund um die Krankenkasse

    Als ob die Auswahl der richtigen Krankenkasse nicht schon schwierig genug wäre: Wer an den falschen Makler gerät, kann teuer bezahlen. Finden Sie hier hilfreiche Informationen und Links rund um die Auswahl der Krankenkasse und den Umgang mit Krankenkassen-Maklern.

    Kassensturz/Espresso

Moderation: Stefan Wüthrich