Kommissarin Lund - Das Verbrechen III - (1) Folge 1 von 5

Video «Kommissarin Lund - Das Verbrechen III - (1) Folge 1 von 5» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Kommissarin Sarah Lund hat sich - nach 25 Dienstjahren an der Front erschöpft und ausgebrannt - für einen Verwaltungsjob beworben. Als in einer Müllverbrennungsanlage die zerstückelte Leiche eines Mannes gefunden wird, ist sie daher mehr als bereit, den Fall ihrem neuen Kollegen zu überlassen.

Die Finanzkrise hat Dänemark erfasst und führt zu Sparmassnahmen im Polizeihauptquartier in Kopenhagen. Dort feiern Sarah Lund (Sofie Gråbøl) gerade ihr 25-Jahre-Dienstjubiläum. Die Kommissarin hat für einmal ihren geliebten Strickpullover mit der Uniform vertauscht und wartet sehnlich auf eine Zusage für ihre Bewerbung um einen Job in der Verwaltung. Sie hat für ihre Arbeit gelebt, jetzt ist sie müde und ausgebrannt. Als sie von der Feier weg zum Hafen kommandiert wird, wo man eine zerstückelte Leiche gefunden hat, ist sie gar nicht begeistert. In der Meinung, es handle sich hier um einen Routinefall, überlässt sie ihrem jungen Kollegen Asborn Juncker (Sigurd Holmen le Dous) die Führung, bremst allerdings seinen Elan, als dieser vermutet, dass es sich bei dem Toten nicht um einen Obdachlosen, sondern um einen Matrosen handeln könnte - ein Fehler, wie sich bald herausstellen soll.

Dass hinter dem Mord mehr steckt, wird klar, als Mathias Borch (Nikolaj Lie Kaas) vom Nachrichtendienst in den Fall eingreift. Ihn kennt Sarah noch von der Polizeischule. Gemeinsam finden die beiden auf einem Schiff zwei weitere Tote. Das Schiff gehört der Zeeland Company, einer Erdölfirma, die im Vorfeld der Parlamentswahlen gerade für Schlagzeilen sorgt. Scheinbar plant die Firma eine Standortverlegung nach Asien - entgegen den Versprechen, die Firmenchef Robert Zeuthen (Anders W. Berthelsen) dem amtierenden Premier Kristian Kamper (Olaf Johannesen) gemacht hat. Der Verbleib der traditionsreichen Firma ist aber eine wichtige Trumpfkarte für Kamper, der gerade für seine Wiederwahl kandidiert und an einer Koalition mit der Zentrumspartei schmiedet.

Während Borch und Lund noch nach dem Motiv für die Morde suchen, erreicht sie die Nachricht, dass Emilie, die neunjährige Tochter von Robert Zeuthen, verschwunden ist. Das ist der endgültige Weckruf für Lund. Sie wird nicht ruhen, bis der Täter gefasst und das Mädchen gefunden ist. Die Jagd beginnt.

SRF 1 zeigt den spannenden Krimi-Mehrteiler mit der beliebten dänischen Ermittlerin an fünf aufeinanderfolgenden Samstagen zu später Stunde auf dem SRF-Krimitermin.