Abheben mit «Virtual Reality»

  • Mittwoch, 17. Januar 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 17. Januar 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 17. Januar 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Virtual-Reality-Technologie beschränkt sich nicht mehr nur auf Computerspiele. Sie hat das Potential, unsere Gesellschaft zu verändern. 

In virtuellen Welten kann man heute nicht bloss hautnah gegen Zombies kämpfen und Achterbahnen hinabrasen. Es gibt immer mehr innovative Anwendungen jenseits der Spiele, etwa in Medizin, Architektur oder Weiterbildung.

Was Virtual Reality zur Zukunftstechnologie macht und wie sie unsere Gesellschaft verändern könnte– falls sie sich wirklich durchsetzt.

Beiträge

  • 3D-Brille auf und schon ist man mittendrin, im virtuellen New York.

    Fliegen wie ein Adler - im Vogelflugsimulator

    3D-Brille auf und schon ist man mittendrin, im virtuellen New York. Im Vogelflugsimulator einer Zürcher Startupfirma kann man als virtueller Adler durch die Hochhausschluchten Manhattens kurven und den uralten Menschheitstraum vom Fliegen ausleben.

    Was illusionstechnisch heute möglich ist, was noch nicht.

    (Wiederholung Wissenschaftsmagazin vom 29.07.2017)

    Anita Vonmont

  • Dank Virtual Reality taucht man in fremde Welten und Identitäten ein.

    Mit der 3D-Brille die Empathie steigern

    Virtual Reality lässt einen täuschend echt fremde Welten und Identitäten erleben. Wie sehr verändert das die Wahrnehmung, ja vielleicht sogar die eigene Persönlichkeit?

    Anita Vonmont

  • Lausanner Forscher nutzen Virtual Reality und Videospiele, um Muskeln und Gehirn von Menschen mit Lähmungen besser zu trainieren.

    Mehr als Spielerei: Virtuelle Hilfe für Gelähmte

    Lausanner Forscher nutzen Virtual Reality und Videospiele, um Muskeln und Gehirn von Menschen mit Lähmungen besser zu trainieren.

    Katrin Zöfel

  • Noch ist Virtual-Reality, kurz VR, vor allem in der Game-Industrie präsent.

    Mehr als Spielerei? Was die Zukunft erwarten lässt

    Noch ist Virtual-Reality, kurz VR, vor allem in der Game-Industrie präsent. Doch erste Angebote ausserhalb der Spiele sind im Kommen – von der virtuellen Wohnungsbesichtigung bis zum Sprechtraining mit Avatar-Publikum.

    Welche Zukunft haben solche «seriösen» Angebote? Welche Zukunft hat VR überhaupt – braucht es, wie von Fachleuten gefordert, bald eine Ethik des virtuellen Raums?

    Anita Vonmont

Autor/in: Anita Vonmont, Katrin Zöfel, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Maya Brändli