«Best of Kontext»: Erinnerungen eines grossen Pädagogen

Hartmut von Hentig wurde 1925 in der ehemals preussischen Provinz Posen geboren. Als Sohn eines Diplomaten kam er schon früh in der Welt herum.

In seinen Erinnerungen, die er in zwei Bänden zusammengefasst hat, lässt er seine Kindheit, die Zeit des Nationalsozialismus, sein Studium der Altphilologie und seine Tätigkeit als Pädagogikprofessor in Göttingen Revue passieren.

Er wechselte an die Universität Bielefeld, wo er eine Versuchsschule gründen konnte. Seine pädagogischen Ideen sind weit entfernt von dem aktuellen Lamento über schlechte Pisa Ergebnisse.

Autor/in: Angelika Schett