Big Data Reloaded

  • Dienstag, 11. August 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 11. August 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 11. August 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zwei Jahre nach den Enthüllungen von Edward Snowden zeigt sich: Die Auseinandersetzung mit Big Data und unserem digitalen Ich ist dringender denn je.

Zwei Jahre ist es nun her, seit Edward Snowden die Dokumente publizierte, die aufzeigten, in welchem Mass die USA die Daten von Bürgerinnen und Bürgern anzapften und überwachten. Zwei Jahre, in denen sich ein Begriff in der öffentlichen Diskussion festmachte: Big Data. In unserer Sommerwiederholung nehmen wir diese Debatte nochmals ins Programm und fragen, was Big Data aus uns gemacht hat, aus uns Bürgerinnen und Bürgern.

Ein Gespräch mit dem Politologen und Publizisten Thomas Ramge im ersten Teil und das Gespräch mit der Datenspezialistin Konstanze Kurz, in einer Sendung von Christoph Keller.


Beiträge

  • Das digitale Ich: eine zweite Identität im Netz.

    Was geschieht mit meinem digitalen Ich?

    Wir wissen - spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden - es gibt nicht nur die Person an sich mit ihren Werten, ihrer Identität und ihrem Selbstwertgefühl. Es gibt auch eine zweite, erweitere Identität: das «digitale Ich».

    Ja, und: wie geht es meinem digitalen Ich? Die Antworten von Thomas Ramge, Politologe, Buchautor und Autor für «brand eins».

    Christoph Keller

  • Rät zu Sorgfalt bei den eigenen Daten: Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs.

    Etwas mehr Achtsamkeit, bitte!

    Big Data: Dieser Begriff ist seit den Enthüllungen von Edward Snowden in aller Munde. Er hat uns auch dafür sensibilisiert, dass wir mit unseren Daten, also mit unserem «digitalen Ich», etwas sorgfältiger umgehen sollten.

    Das Gespräch mit Constanze Kurz, Informatikerin, Projektleiterin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Sie ist darüber hinaus Sprecherin des Chaos Computer Clubs.

    Christoph Keller

Autor/in: Christoph Keller, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Karin Salm