Bildung - ein fest verankertes Privileg?

  • Freitag, 28. März 2008, 9:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. März 2008, 9:05 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Freitag, 28. März 2008, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Samstag, 29. März 2008, 2:33 Uhr, DRS 4 News

Chancengleichheit wird im Schweizer Bildungswesen seit vierzig Jahren gross geschrieben. Zu den bildungsfernen gesellschaftlichen Gruppen gehörten früher die Mädchen, die Kinder aus ländlichen Verhältnissen und jene aus der Unterschicht.

Heute sind junge Frauen an Universitäten ebenso stark vertreten wie Studenten vom Land. Der Nachwuchs der unteren sozialen Schichten hingegen hat diesen Aufstieg nicht geschafft.

Buchtipp:
- Preisendörfer, Bruno: Das Bildungsprivileg. Warum Chancengleichheit unerwünscht ist. Eichborn Verlag F.a.M. 2008.

- Kronig, Winfried: Die systematische Zufälligkeit des Bildungserfolgs. Haupt Verlag Bern 2007.

- Coradi Vellacott, Maja und Wolter, Stefan C.: Chancengerechtigkeit im schweizerischen Bildungswesen. Trendbericht der Schweizerischen Koordinationsstelle für Bildungsforschung. Aarau 2005