Das neue Sorgerecht

  • Dienstag, 1. Juli 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 1. Juli 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 1. Juli 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ab heute gilt das neue Sorgerecht. Es sieht vor, dass alle Eltern, ob ledig, verheiratet, getrennt oder geschieden, gemeinsam für ihre Kinder zu sorgen haben. Ein Akt der Gleichstellung ist vollzogen.

Junge Eltern mit zwei Kindern beim Spazieren
Bildlegende: Das neue Sorgerecht verlangt, dass Eltern gemeinsam für ihre Kinder sorgen. Keystone

In der Schweiz wird rund jede zweite Ehe geschieden. Bei der Hälfte der Scheidungen und Trennungen sind Kinder betroffen. Ab sofort gilt für sie, dass der Gesetzgeber vorsieht, dass die Elternschaft bis zur Volljährigkeit gemeinsam fortgesetzt werden muss, auch wenn die Partnerschaft an unüberwindlichen Konflikten gescheitert ist.

Was bringt diese Gesetzesrevision im Alltag der betroffenen Kinder, ihrer Mütter und Väter mit sich? Welche Hoffnungen sind damit verbunden und welche Befürchtungen? Wie gelingt der Spagat zwischen getrennter Partnerschaft und gemeinsamer Elternschaft?

Im Kontextbeitrag von Cornelia Kazis erläutert die Soziologin Margret Bürgisser Wissenswertes zum neuen Gesetz und seiner Umsetzung in den Alltag. Sie ist Autorin des hilfreichen Sachbuches: «Gemeinsam Eltern bleiben trotz Trennung oder Scheidung».

Buchhinweis:
Margret Bürgisser: «Gemeinsam Eltern bleiben - trotz Trennung oder Scheidung». Informationen zum neuen Sorgerecht.
hep Verlag

Autor/in: Cornelia Kazis