Das Recht auf Widerstand. Zur Aktualität Martin Luthers

  • Montag, 31. Oktober 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 31. Oktober 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 31. Oktober 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am 31. Oktober vor 499 Jahren schlug der Reformator Martin Luther an der Schlosskirche zu Wittenberg 95 Thesen an, die eine Art Manifest der Reformation sind. Dadurch entstanden die evangelischen Kirchen, die ab heute ein sogenanntes Lutherjahr ausgerufen haben.

Luther und Reformatoren wie Zwingli oder Calvin haben den christlichen Glauben von der Bibel her neu erschlossen. Der Wittenberger Reformator Martin Luther hat die Loslösung von der römisch-katholischen Kirche fundiert, aber auch provokativ und pointiert vollzogen.

Zum Beginn des 500. Gedenkjahres an seinen Thesenanschlag wird sogar Papst Franziskus den Reformator ehren. Luthers fast trotzige Form des Widerstandes gegen Rom war auch ein wichtiger Impuls für die friedliche Revolution in der DDR. Der Bürgerrechtler und Theologe Friedrich Schorlemmer erinnert an die Aktualität des Reformators.

Beiträge

  • Widerständiger Glaube. Die Thesen der Reformation

    Nach Martin Luther sind nicht Papst und Kirche oberste Instanz, sondern Verstand und Gewissen. Beide orientieren sich alleine an Christus und der Heiligen Schrift.

    Zudem lehnte Luther den sogenannten Ablass ab, wonach sich Katholiken durch fromme Werke Gottes Gnade erkaufen mussten. Eine Erkenntnis, die Luther gegen alle politischen Widerstände seiner Zeit verteidigte.

    Eine Übernahme von SWR

    Holger Gohla

  • Widerstand als Pflicht eines Christenmenschen

    «Lasset die Geister aufeinanderprallen, die Fäuste aber haltet stille». Mit diesem Lutherwort appellierte der Wittenberger Pfarrer und Publizist Friedrich Schorlemmer 1989 an seine Landsleute in der DDR, bei ihrem Widerstand gegen das SED-Regime auf jede Gewalt zu verzichten.

    Für Schorlemmer sind die Texte und die Rhetorik des Reformators noch heute hochaktuell.

    Hansjörg Schultz

Autor/in: Holger Gohla (SWR), Hansjörg Schultz, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Mariel Kreis