Das Sachbuchtrio

  • Dienstag, 30. September 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 30. September 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 30. September 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Headline Gedankenspiele der philosophischen Art, Wien als Weltmetropole der Spionage und Essays von Siri Hustvedt. Das ist das Schbuchtrio - Menu zum Herbstbeginn.

Siri Hustvedt spricht im Kaufleuten zum Publikum.
Bildlegende: Siri Hustvedt beantwortet im Kaufleuten Fragen aus dem Publikum, 2008 keystone

Siri Hustvedt, die Autorin der Bestseller «Die zitternde Frau» und «Der Sommer ohne Männer» legt mit «Leben, Denken Schauen» 32 Essays vor, die, so sagt die Autorin, verbunden sind durch die «lebenslange Neugier auf das, was es heisst, ein Mensch zu sein».

Neugier ist auch ein Grundthema in Yves Bossharts Buch mit dem Titel: «Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern». Mit lebensnahen Gedankenspielen führt der Schweizer Philosoph in die verschiedenen Disziplinen der Philosophie ein.

Im dritten Buch hingegen geht es um die «Urkompetenz der Wiener Gesellschaft, mit Geheimnissen zu handeln». Sein Autor, Emil Bobi, portraitiert die Donaumetropole von einer ganz unbekannten Seite: In seinem Buch «Die Schattenstadt» erklärt er Wien zur Welthauptstadt der Spionage und erhellt eine dunkle Szene in unserem Nachbarland.
Redaktion: Cornelia Kazis

Autor/in: Cornelia Kazis