Debatte: Europas neue Unordnung

  • Freitag, 23. März 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 23. März 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 23. März 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Europa ist an einem kritischen Punkt. Die Situation in der Europäischen Union hat sich verschärft. Sie ist bedroht durch wirtschaftliche, soziale und politische Risiken.

Eurofahne vor Hauswand.
Bildlegende: Die Europäische Union ist bedroht durch wirtschaftliche, soziale und politische Risiken. Keystone

Grossbritannien verabschiedet sich, Ungarn und Polen gehen eigene Wege, Italien wählt mehrheitlich antieuropäisch, der Rechtspopulismus nimmt zu; Deutschland war ein halbes Jahr ohne neue Regierung, Griechenland kommt nicht aus der Krise.

Wohin steuern die 27 EU-Mitgliedsländer, wie weit kann, wie weit sollte der europäische Gedanke gehen? Wie kann man gemeinsam reagieren auf Bedrohungen von aussen, auf die Türkei, auf den US-Handelskrieg, auf den Terrorismus, auf die heillose Situation im Nahen Osten? Mehr und mehr stellt sich die Frage nach der Zukunftsfähigkeit der Europäischen Union.

Unter der Leitung von Hansjörg Schultz diskutieren Regula Hess, Vizepräsidentin des aussenpolitischen Think-Tanks «Foraus», Stefanie Walter, Professorin für Internationale Beziehungen und Politische Ökonomie an der Universität Zürich, und Gerald Schneider, Politikwissenschaftler an der Uni Konstanz.

Autor/in: Hansjörg Schultz, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Raphael Zehnder