Die Gewinner des Medizin-Nobelpreises 2007

  • Mittwoch, 10. Oktober 2007, 9:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 10. Oktober 2007, 9:05 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 10. Oktober 2007, 18:30 Uhr, DRS 2

Der Nobelpreis für Medizin oder Physiologie ging dieses Jahr an die US-Amerikaner Mario Capecchi und Oliver Smithies und an den Briten Martin Evans. Dank ihren wissenschaftlichen Erkenntnissen kann man in Mäusen bestimmte Gene ausschalten oder verändern.

Dieses «gene targeting» erlaubt es, die Funktion von Genen zu studieren und hat sich damit in allen Feldern der Biomedizin als Forschungsmethode durchgesetzt.

Man untersucht damit beispielsweise Fragen der Embryonalentwicklung, des Stoffwechsels, die Entstehung von Krankheiten oder den Alterungsprozess. Professor Rolf Zeller von der Universität Basel gibt Auskunft über «gene targeting» und die damit zusammenhängende Forschung.

 

Autor/in: Hans-Stefan Rüfenacht