Die Osterinsel – ein verlorenes Paradies

  • Montag, 13. April 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 13. April 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 13. April 2009, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Montag, 13. April 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 14. April 2009, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 14. April 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Ostern 1722 wurde sie entdeckt. Mysteriös blieb bis heute, warum auf der Osterinsel mitten im Stillen Ozean, 3800 Kilometer vom südamerikanischen Festland entfernt, die steinernen Moai-Figuren entstanden und wer sie vom Sockel stürzte.

Immerhin sind die meisten Statuen durchschnittlich sieben Meter hoch und rund zehn Tonnen schwer. Und überhaupt: Warum war die polynesische Urgesellschaft fast völlig verschwunden, als Europäer die Osterinsel im 18. Jahrhundert erstmals betraten?

Neuere Forschungen belegen, dass die Osterinsel auch ein Beispiel für die ökologische Selbstzerstörung ist. Michael Marek war dort und hat mit Wissenschaftlern und Einheimischen über Mythen und Rätsel der Insel am Ende der Welt gesprochen.

Autor/in: Michael Marek