Die Teilchen rasen im Cern durch den Ring

Die Physiker am Cern in Genf haben es geschafft: Sie liessen erstmals Protonenstrahlen durch den Teilchenbeschleuniger LHC kreisen, die grösste je von Menschen gebaute Maschine.

Der Startschuss für diese wichtige Etappe auf dem Weg zu neuen Erkenntnissen über das Universum fiel pünktlich am Mittwochmorgen. 

Bereits am Nachmittag wurde auch der Protonenstrahl in die Gegenrichtung gestartet, allerdings erst nach ein paar Anlaufschwierigkeiten.

Der Blick zurück auf den historischen Tag am Cern.

Moderation: Martin Heule und Thomas Häusler