Emel Abidin Algan: «Ich glaube, wie ich will»

  • Donnerstag, 28. August 2008, 9:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 28. August 2008, 9:05 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 28. August 2008, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 28. August 2008, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 29. August 2008, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 29. August 2008, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Die Deutschtürkin Emel Abidin Algan galt jahrzehntelang als konservative Vorzeigemuslima, bis sie vor vier Jahren ihr Kopftuch ablegte. In medienwirksamen Auftritten plädiert sie für eine sichtbare Integration von Muslimen in Europa und für einen modernen Islam.

Die sechsfache Mutter entdeckte für sich, dass es auch noch ein Leben nebst der Religion gibt: «Wir brauchen viel weniger religiöse und viel mehr gläubige Menschen», bekennt die 48-jährige Kommunikationsfachfrau. Für ihr mutiges Auftreten erhielt sie 2007 den Preis der Lutherstädte «Das unerschrockene Wort».

 

Beiträge

  • Mein Bittgebet - von Emel Abidin Algan

    Unser Schöpfer

    Du beschenkst uns täglich mit der Freude von neuem Leben und der Gnade des Lebensendes.
    Wie viele von uns danken Dir dafür?

    Du hast uns beschenkt mit Verstand und freiem Willen!
    Wie viele von uns trauen sich dieses Geschenk anzunehmen?

    Du hast uns beschenkt mit der Sprache!
    Wie viele von uns nutzen sie, wenn es darauf ankommt miteinander zu reden, um zu retten, zu erlösen, zu erfreuen, zu beglücken?

    Du liebst uns mehr als eine Mutter ihr Kind!
    Wie viele von uns nehmen das als Orientierung in unserem Miteinander?

    Du bist der beste Kenner Deiner Geschöpfe, indem Du uns näher bist als unsere Halsschlagader (Koran 50/16).Wie viele von uns üben sich in Zurückhaltung mit Verurteilungen?