Europäische Astronomen entdecken den Himmel in Chile

  • Mittwoch, 19. Dezember 2012, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 19. Dezember 2012, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 19. Dezember 2012, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Spitzenplatz für Europas Himmelsforschung: Wie europäische Astronomen in der chilenischen Atacamawüste den Himmel entdecken.

Das La-Silla-Observatorium der Europäischen Südsternwarte in Chile.
Bildlegende: Das La-Silla-Observatorium der Europäischen Südsternwarte in Chile. Cédric Foellmi

Zu Hause ist die Sicht ins All getrübt. Deshalb bauen Europas Astronomen vor 50 Jahren eine Sternwarte in der trockenen Atmosphäre der chilenischen Atacamawüste. Hier entwickelt sich die anfangs belächelte Europäische Südsternwarte ESO bald zu einer der besten weltweit.

ESO-Forscher entdecken fernste Gammablitze, uralte Baby-Galaxien und das schwarze Loch in der Milchstrasse. Mit dem Bau des grössten Spiegelteleskops wollen die ESO-Astronomen diese Vormachtstellung auch in Zukunft verteidigen. Eine Sendung von Dirk Lorenzen.