«Fortsetzung folgte» 3/10 Calais: Der «Dschungel» ist (nicht) weg

  • Freitag, 19. Juli 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 19. Juli 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 19. Juli 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In der «Kontext»-Sommerserie «Fortsetzung folgte» gehen wir Geschichten nach, die wir früher gesendet haben. Unser Thema heute: Der neue «Dschungel» von Calais, wo noch immer hunderte von Migranten unter prekären Bedingungen hausen. Wie sieht es heute aus?

Vor rund zweieinhalb Jahren fuhren in Calais die Bagger auf. Das wohl bekannteste Flüchtlingscamp Europas der «Dschungel von Calais» wurde geräumt.

Bald aber kehrten die Migranten und die wenigen Migrantinnen zurück und leben seither unter widrigeren Bedingungen als je zuvor.

Beiträge

  • Menschenrechte: Verloren im ewigen Dschungel von Calais (W)

    Sie leben draussen, schlafen in den Wäldern, unter Brücken. Manchmal in einem Zelt, manchmal nur mit einem Schlafsack - und in ständiger Angst vor der Polizei.

    Rund 700 Geflüchtete leben im Winter 2018 in Calais unter prekären Bedingungen und in steter Hoffnung es irgendwie nach England zu schaffen. Eine Reportage.

    Anna Jungen

  • Szene aus Calais

    Der «Dschungel» ist kleiner geworden und prekär geblieben

    Im Sommer 2019 macht sich der Frankreich-Korrespondent Daniel Voll auf den Weg nach Calais und besucht die Geflüchteten und die freiwilligen Helfer und Helferinnen erneut. Wie sieht es heute vor Ort aus?

    Daniel Voll

  • Szene aus Calais

    Alles beim Alten? Jein

    SRF Frankreich-Korrespondent Daniel Voll erläutert im Gespräch, wie er die Situation in Calais einschätzt und für was Calais eigentlich steht in der nationalen Migrationsdebatte in Frankreich.

    Anna Jungen

Autor/in: Anna Jungen, Daniel Voll, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Dagmar Walser