Frauen, Film und Schweiz

  • Montag, 12. März 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 12. März 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 12. März 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Frauenforderungen zur Frauenförderung wirken dank der laufenden Debatten selbstverständlicher und logischer denn je. Wie haben sich Frauenbild und Frauenanteil im Schweizer Film seit seinen Anfängen verändert? Regisseurin Güzin Kar und Produktions-Fachfrau Rachel Schmid im Gespräch.

Die Schweiz: Manchmal hinkt sie der Welt hinterher – manchmal ist sie ihr ein Stück voraus. So wie bei der MeToo-Debatte und ihren Auswirkungen. Anders als in Hollywood ist der Schweizer Film kein Millionengeschäft. Das bedeutet, hierzulande haben wir andere Machtstrukturen und offenere Geschlechterverhältnisse.

Was heisst das für den Schweizer Film – für die Frauen im Film vor und hinter der Kamera – auf der Leinwand? Wir sprechen darüber in dieser Stunde mit Regisseurin und Autorin Güzin Kar und der Produktions-Fachfrau Rachel Schmid, welche die realen europäischen Verhältnisse sehr gut kennt.

Beiträge

  • Lisa Brühlmann, Regisseurin von «Blue My Mind»

    Frauenfiguren im Schweizer Film

    Von Gilberte übers Vreneli bis zu Mia in «Blue My Mind» Die Geschichten von Frauen, die erzählt werden im Schweizer Film haben sich mit den Jahren ziemlich verändert.

    Monika Schärer hat im Film-Archiv der letzten 80 Jahre gewühlt – wo im Schweizer Spielfilm werden Frauengeschichten erzählt – und von wem? Und wie?

    Monika Schärer

  • Simon Jaquemet

    Ein Mann inszeniert eine Frau

    Eine Frauenfigur geschrieben und kreiert hat der Basler Regisseur Simon Jaquemet für seinen neuen Film «Der Unschuldige». Der Spielfilm ist noch in Arbeit, kommt im Herbst ins Kino.

    Und die Erwartungen sind hoch, schliesslich hat Simon Jaquemet mit seinem Debutfilm «Chrieg» über gewalttätige Jugendliche 2014 für Aufsehen gesorgt. Und jetzt also ein Film mit einer Frauenfigur im Zentrum. Monika Schärer hat Simon Jaquemet in seinem Atelier besucht.

    Monika Schärer

Autor/in: Monika Schärer, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Michael Sennhauser