Geht das Mekong-Delta unter?

Notfall in Dat Mui Wasserkatastrophen und ihre Ursachen in Vietnam.

Ein vietnamesisches Dorf, das unter Wasser steht
Bildlegende: Eine Flut im südlichen Mekong-Delta 2011. Keystone

In fünfzig Jahren wird das Mekong-Delta Südvietnams siebzig Zentimeter unter Wasser stehen, auf einer Fläche so gross wie die Schweiz. So zumindest sagen es Modellrechnungen voraus. Falls dies eintrifft, müssten sechs Millionen Menschen umgesiedelt werden. Die Folgen wären verheerend, denn das Delta ist die Reiskammer Vietnams und die wirtschaftliche Lebensader.

Wie sich Menschen in Dat Mui an der Südspitze Vietnams und anderswo im Delta auf Wasserkatastrophen vorbereiten, erfahren wir in dieser Sendung von Peter Jaeggi. Er sprach mit Wissenschaftlern, Umweltflüchtlingen und Rotkreuz-Experten.

Autor/in: Peter Jaeggi