Kinder in der Optimierungsfalle? (W)

  • Montag, 3. Dezember 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 3. Dezember 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 3. Dezember 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Kinder in der Schweiz fühlen sich zunehmend gestresst. Pro Juventute reagiert mit einer landesweiten Sensibilisierung-Kampagne. Andererseits wachsen Kinder in der Schweiz unter traumhaften Bedingungen auf wie nie zuvor: Gestresste Kinder - übertriebener Alarmismus oder tatsächlich Grund zur Sorge?

Den meisten Kindern geht es gut. Historisch gesehen wachsen Kinder in der Schweiz unter so traumhaften Bedingungen auf wie nie zuvor. Andererseits klagen Kinder zunehmend über Stresssymptome wie Schlaflosigkeit, Bauchweh oder Kopfschmerzen.

Die neusten Zahlen der WHO lassen aufhorchen. Hat der Leistungsdruck tatsächlich Einzug ins Kinderzimmer und in die Primarschulen gehalten oder haben wir heute einfach einen problemorientierten Blick auf die Kindheit?

Denn: Je besser es einer Gesellschaft und ihren Kindern geht, umso schmerzlicher werden verbliebene Mängel wahrgenommen.

(Wiederholung vom 13.03.2018)

Beiträge

  • Die Vermessung der SchülerInnen

    Standartisierte Lernberichte, Selbsteinschätzungen und Zielvereinbarungen. Primarschulkinder müssen heute Verantwortung für ihr eigenes Lernen übernehmen.

    Lernformen, die auf Selbstorganisation setzen, gelten als fortschrittlich. Ist dies nun die neue Selbstbestimmung oder vielmehr die totale Überforderung?

    Anna Jungen

  • Liam lernt Chinesisch

    Förderangebote für Kleinkinder boomen. Immer wieder hört man von Eltern, deren Kinder ins Früh-Chinesisch gehen.

    So Z.B. Liam. Gerade erst hat er seinen Geburtstag gefeiert. Er wurde ein Jahr alt. Seit er 4 Monate alt ist, lernt er Chinesisch. Spielerisch, wie die Mutter betont. Wie geht das? Eine Reportage.

    Anna Jungen

  • «Mängisch hanni scho biz Stress»

    Hier kommen die Kinder zu Wort. Samuel, Selma, Gina und Edoardo reden über die Schule, über ihre Freizeit und darüber, warum sie bei den Selbsteinschätzungen manchmal ein bisschen flunkern.

    Anna Jungen

Autor/in: Anna Jungen, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Michael Sennhauser, Anna Jungen