Kontext: Ohr zurück: Nine-eleven und die Folgen

  • Montag, 8. August 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 8. August 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 8. August 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am 11. September 2001 stürzte das World Trade Center in New York nach Terroranschlägen ein. 3000 Menschen starben. Kontext analysierte am Morgen danach die historische Zäsur, die diese Anschläge von Al-Kaida mit sich gebracht hat.

Kontext feiert dieses Jahr den 25. Geburtstag. Aus diesem Grund wiederholen wir in den Sommerwochen einige ausgewählte Sendungen und stellen sie in einen aktuellen Zusammenhang. Am 12. September 2001 war der Genfer UNO-Experte Andreas Zumach im Studio Basel, um mit Hansjörg Schultz darüber zu diskutieren, wie stark dieser Terroranschlag die Welt verändern wird.

Ein «Ohr zurück», das sich als erschreckend aktuell erweist.

Beiträge

  • Geröll, Schutt und verkrümmte Metalträger.

    Der Anschlag. Was an Nine-Eleven geschah

    Der Kontext vom 12. September 2001. Die Anschläge auf New York von Al-Kaida werden im Gespräch mit dem US-Spezialisten Andreas Zumach analysiert.

    Hansjörg Schultz

  • Die Antenne des WTC steht nun im Museum. Der Anschlag spielt bei politischen Entscheiden aber nach wie vor eine Rolle.

    Ohr zurück: Was hat Nine-Eleven nachhaltig verändert?

    Die Vorhersagen aus der Kontext-Sendung von vor 15 Jahren werden überprüft und im Gespräch mit Hansjörg Schultz analysiert der US-Spezialist Andreas Zumach, wie das historische Datum die Politik der USA beeinflusst hat.

    Hansjörg Schultz

Autor/in: Hansjörg Schultz, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Dagmar Walser