Kontext Reprise: William Shakespeare

  • Donnerstag, 9. Juli 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 9. Juli 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 9. Juli 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

450 Jahre alt und doch wie von heute: Kein Dramatiker wird mehr gespielt auf den Bühnen als William Shakespeare. Zu seinem 450. Geburtstag hat ihm Radio SRF 2 Kultur letztes Jahr eine Geburtstagsfeier ausgerichtet. Auch jetzt, in der Sommerwiederholung, ist Shakespeare frisch wie eh und je.

Fest steht eigentlich nur Shakespeares Todestag: der 23. April 1616. Ob er auf den Tag genau 52 Jahre vorher, am 23. April 1564, in Stratford-upon-Avon geboren wurde, ist nicht ganz klar. Das ist im Grunde auch egal: der Grossartigkeit seiner Werke tut es keinen Abbruch.

Die Zürcher Festspiele widmen Shakespeare gerade die diesjährige Ausgabe. In der «Kontext»-Sommerwiederholung ergründen wir die spärlichen Fakten seiner Existenz, besuchen seine Heimatstadt in England, lassen Theaterschaffende schwärmen und nähern uns dem Phänomen William Shakespeare. 

Beiträge

  • Wer war der Dichter, den wir als Shakespeare kennen?

    Wer war Shakespeare? Und wie viele?

    Der englische Dramatiker William Shakespeare gibt Rätsel auf. Über sein Leben ist wenig bekannt. Kulturredaktorin Noëmi Gradwohl und Theaterkritiker Andreas Kläui sind beide glühende Shakespeare-Fans. Sie wollen wissen, was Shakespeare eigentlich ausmacht.

    Da muss zum Beispiel erst mal ein wichtiges Detail geklärt werden.

    Andreas Kläui und Noëmi Gradwohl

  • Besuchermagnet: Das Haus, in dem Shakespeare vermutlich zur Welt kam.

    Auf den Spuren des grossen Dichters in Stratford-upon-Avon

    William Shakespeare ist in Stratford-upon-Avon geboren. Millionen von Touristen besuchen das Städtchen jedes Jahr, um ihrem Idol so nahe zu sein wie nur möglich. Sein Vermächtnis ist allgegenwärtig. Ein Ortsbesuch.

    Afra Gallati

  • First Folio: 36 Stücke, kurz nach Shakespeares Tod veröffentlicht.

    Eine Party für Will

    Ein Buch steht am Anfang von Shakespeares Leben nach dem Tod: das First Folio. Mit diesem Band kamen kurz nach Shakespeares Tod zum ersten Mal 36 Stücke in gedruckter Form heraus. Heute ist das First Folio eines der wertvollsten Bücher der Welt.

    Und es war das Zentrum einer Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Köln. Sie hiess passend zum letztjährigen Jubiläum - dem 450. Geburtstag von William Shakespeare - «A Party for Will!». Ein Besuch mit Ausstellungsmacher Peter Marx.

    Dagmar Walser

  • Wie es euch gefällt! Shakespeare auf der Bühne des Zürcher Schauspielhauses.

    Eine grosse Bühne fürs Mensch-Sein

    Shakespeare lebt noch immer! Dank den Schauspielerinnen, Regisseuren, Theaterschaffenden. Immer wieder stehen seine Stücke auf dem Spielplan, er gilt als der meistgespielte Autor im Theater. An Shakespeare führt in der Theaterausbildung kein Weg vorbei. Seine Rollen gehören zum Pflichtstoff.

    Warum?

    Noëmi Gradwohl

Autor/in: Noëmi Gradwohl, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Dagmar Walser