Künste im Gespräch: Alpenklänge und komische Lyrik

  • Donnerstag, 11. August 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 11. August 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 11. August 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wie klingt der Gotthard? Wie verändert sich die Klanglandschaft in Erstfeld am Eingang des Gotthard-Basistunnels? Wir hören genau hin. Dann treffen wir Christian Maintz, den Meister des Endreims. Seine komischen Gedichte handeln von Liebe und Philosophie und sind voller Überraschungen.

Der Alpenraum verändert sich, auch akustisch. Kuhglocken, Autobushupen und Vögelgezwitscher - diese Idylle ist längst nur noch ein Klischee. Wir zoomen uns in verschiedene Klanglandschaften und sprechen mit der Musikethnologin Britta Sweers über die aktuelle Soundscape-Forschung. Musikredaktorin Theresa Beyer über Klanglandschaften, die sich verändern.
 
«Liebe im Lokalen» heisst Christian Maintzs neues Buch, in dem viele seiner komischen Gedichte versammelt sind. Es geht darin vor allem um die Liebe, in ihren diversen Escheinungsformen und Abgründen. Aber auch die Philosophie kommt nicht zu kurz, wenn etwa Kant im Geschmack der Erdbeercreme das Ding an sich erkennt. In perfekten Endreimen und gespickt mit Überraschungen schafft Christian Maintz eine Lyrikwelt, die alles umfasst, was geistreich ist und Spass macht. Literaturredaktor Michael Luisier hat Christian Maintz getroffen.

Beiträge

  • Symbolbild: Perkusionswerk der deutschen Band «Einstürzende Neubauten»

    Soundscapes: Wie sich Klanglandschaften verändern

    Wie klingts in Erstfeld im Reusstal? Was ist der spezifische Sound von Bern? – Eine Möglichkeit, die Veränderungen in der Klanglandschaft wahrzunehmen und zu erforschen sind «Soundscapes».

    Gegründet hat die Soundscape-Bewegung der kanadische Komponist und Musikpädagoge Raymond Murray Schafer Ende der 60er Jahre.

    Kann uns die Auseinandersetzung mit Tönen und Klänge für die Umwelt sensibilisieren?

    Theresa Beyer

  • Komische Lyrik ist nicht mehr so «en vogue» wie noch zu Wilhelm Buschs Zeiten.

    «Liebe in Lokalen»: Die komische Lyrik von Christian Maintz

    Der schüchterne Liebhaber küsst die falsche Frau. Der grosse deutsche Denker erkennt das Ding an sich in einer Nachspeise. Es sind diese unerwarteten Verbindungen, die Christian Maintz‘ komische Lyrik ausmachen.

    Ein Treffen mit dem Lyriker und Meister des Endreims Christian Maintz zum Werkstattgespräch über Inhalt, Form und Wesen der komischen deutschen Lyrik und über den Sammelband «Liebe in Lokalen», der zum ersten Mal das gesamte bisherige Werk des Dichters zusammenfasst.

    Christian Maintz, Liebe im Lokalen, Gedicht, Kunstmann Verlag 2016

    Michael Luisier

Autor/in: Theresa Beyer, Michael Luisier, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Dagmar Walser