Künste im Gespräch: Briefe, virtuelle Räume und Backstage

  • Donnerstag, 22. März 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 22. März 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 22. März 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Es sind vielleicht nicht die Hauptschauplätze der Künste und doch erfährt man gerade hier vieles, was erst auf der Bühne, in der Kunst oder der Literatur zum Leuchten kommt: In den Briefen an die Mutter, einer Ausstellung im multinationalen, virtuellen Raum und in Künstlergarderoben.

Weshalb schreibt ein Autor lebenlang Briefe an seine Mutter? Geben diese anderes und mehr zu erkennen, als was er in seinen Büchern offenbart? «Love from Boy» eröffnet neue Perspektiven auf den berühmten Kinderbuchautoren Roald Dahl.

Kunst kann Grenzen überwinden. An der Srinagar Biennale ist das wörtlich zu verstehen. Gegründet wurde das multinationale Kunstevent im indischen Kaschmir, einer Region, die vom Konflikt zwischen Indien und Pakistan besonders hart betroffen ist. Die diesjährige Ausgabe der Srinagar Biennale findet in Basel und im Netz statt.


Künstlergarderoben und Backstagebereiche sind exklusiv und oft wurde spekuliert, was sich hinter den Kulissen wohl abspielt und wie es dort aussieht? Nun zeigt ein Buch, wie unterschiedlich die Antworten darauf sein können.

Beiträge

  • 40 Jahre lang hat Roald Dahl seiner Mutter Briefe geschrieben, den ersten mit neun Jahren, die letzten kurz vor ihrem Tod.

    Briefe an die Mutter: Was man erzählt und was man verschweigt

    Er gilt als einer der bekanntesten Kinderbuchautoren der Welt. 40 Jahre lang hat Roald Dahl seiner Mutter Briefe geschrieben, den ersten mit neun Jahren, die letzten kurz vor ihrem Tod.

    Nun sind die 600 Briefe auch auf Deutsch erschienen und sie lesen sich wie die Biographie eines abenteuerlichen Lebens, aus dem ein geborener Erzähler hervorging.

    Buchhinweis:Roald Dahl: «Love from Boy». Roald Dahls Briefe an seine Mutter. Hg von Donald Strurock, Reinbek 2018.

    Bernadette Conrad

  • Artist Sajan Mani an der Srinagar Biennale Basel.

    Grenzüberschreitende Kunst im Netz

    Netzwerken mit der Kunst, das ist eine der Ideen der Srinagar Biennale Basel. Sich in der Kunst begegnen, sich austauschen.

    Dabei setzt das Kunstevent, das in diesem Jahr erstmals in Basel stattfindet, auf Performances aus Indien und der Schweiz. Ein Teil dieser Performances finden im virtuellen Raum statt. Weitere Events und eine multimediale Ausstellung sind an verschiedenen Orten in Basel zu sehen.

    Alice Henkes

  • Künstlergarderoben sind nicht immer sauber und aufgeräumt.

    Backstage: Wie wichtig ist, wo man sich umzieht?

    Was erwarten Künstlerinnen und Künstler von einer Künstlergarderobe und inwiefern ist sie für den Auftritt und die Performance wichtig?

    Was macht man, wenn mal nicht alles perfekt ist? Und wenn die Künstlergarderobe so richtig schäbig ist, gibt einem das nicht erst recht das richtige Feeling für RocknRoll?

    Buchhinweis:Beat Schlatter: RocknRoll Hinterland. Swiss Backstages, Zürich 2018

    Roman Hosek

Autor/in: Bernadette Conrad, Alice Henkes, Roman Hosek, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Dagmar Walser