Künste im Gespräch: Die Stadt als Bühne - die Bühne als Stadt

  • Donnerstag, 11. Juni 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 11. Juni 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wenn Anna Viebrock ihre grossartigen Bühnenbilder baut, holt sie sich Inspirationen in der realen Welt. Wenn Architekten durch Stadtquartiere spazieren, haben sie allenthalben den Eindruck, eine Passage sehe aus wie ein Bühnenbild von Anna Viebrock.

ETH-Professor Philip Ursprung erklärt die Wechselwirkung zwischen Architektur und Szenografie.

Beiträge

  • Anna Anna Viebrock in einer Aufnahme vom Mai 2000.

    Sie baut Räume, die wie reale Architektur aussehen

    Mit ihrer Kamera sammelt die Bühnenbildnerin Anna Viebrock Räume. Diese Fragmente der Realität setzt sie dann zusammen zu Raumcollagen mit sonderlichem, melancholischem Charme. Nun erhält die international erfolgreiche Bühnenbinerin Anna Viebrock den Zürcher Festspielpreis.

    Andreas Klaeuli hat Anna Viebrock in ihrem Atelier getroffen.

    Andreas Klaeui

  • Reiterdenkmal auf dem Wenzelsplatz in Prag: Hier wird Lüscher seine Installation aufbauen.

    Die Stadt muss auch Bühne sein

    Alle vier Jahre wird Prag zur weltweit grössten Fachmesse der Szenografen. Mit dabei ist dieses Jahr auch der Schweizer Architekt Markus Lüscher, der im Auftrag der Kulturstiftung Pro Helvetia auf dem Wenzelsplatz ein hausähnliches Baugerüst hinstellt: 700 Meter lang.

    Karin Salm hat Markus Lüscher auf dem Bundesplatz in Bern getroffen und lässt sich vom Architekten erklären, warum der Architekt immer auch Bühnenbildner ist.

    Karin Salm

Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Karin Salm