Künste im Gespräch: GrenzgängerInnen in Theater und Kunst

  • Donnerstag, 23. April 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 23. April 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 23. April 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Das Kunsthaus Langenthal, eine eher kleine Institution, hat sich über die Jahre zu einem der wichtigsten Schweizer Häuser für Gegenwartskunst etabliert.

Seit 2012 steht das Haus unter der Leitung von Rafffael Dörig. Im Dialog mit Ellinor Landmann spricht er einerseits über die aktuelle Gruppen-Ausstellung zu indischer Kunst mit dem Titel «One and one make eleven» in Langenthal und reflektiert andererseits die Arbeiten der Grenzgängerinnen Miet Warlop aus Belgien und Sabine Hertig aus Basel.

Beiträge

  • Cop Shiva, «The Street as Studio», 2013, Fotografie.

    Das grosse Indien in Langenthal

    Kurator Raffael Dörig spricht mit Ellinor Landmann über die aktuelle Ausstellung «One and one make eleven» im Kunsthaus Langenthal und reflektiert die Arbeiten der beiden Grenzgängerinnen Miet Warlop aus Belgien und Sabine Hertig aus Basel.

    Ellinor Landmann

  • Sabine Hertig in ihrem Atelier mit Christian Herren, Curator/ Director Bromer Art Collection.

    Landschaften aus Schnipseln

    Seit Jahren sammelt die Basler Künstlerin Sabine Hertig Bildfetzen aus Zeitungen, Magazinen und dem Internet. Die kleinen Schnipsel setzt sie dann zusammen zu oft monumentalen Landschaftsbildern. Für die Künstlerin ist ein Zeitungsbild eine Art Farbfleck.

    Karin Salm trifft Sabine Hertig in ihrer aktuellen Ausstellung im Kunstzeughaus in Rapperswil.

    Karin Salm

  • Wer eine nacherzählbare Geschichte und eine nachvollziehbare Logik sucht, ist bei Miet Warlop falsch: «Mistery Magnet».

    Grenzgängerin: Vom Kunstatelier auf die Bühne

    Ausgebildet an der Akademie für visuelle Künste in Gent, hat sich die Künstlerin Miet Warlop in der Theaterwelt einen Namen gemacht.

    Ihre Produktionen werden als Installationen, als bunte Happenings oder als skulpturale Performances beschrieben und offenbaren eine künstlerische Phantasie, die so radikal wie einzigartig ist. Ende April eröffnet Miet Warlop mit ihrem Stück «Mistery Magnet» das Berner Theaterfestival.

    Dagmar Walser

Autor/in: Karin Salm, Dagmar Walser, Brigitte Häring, Moderation: Ellinor Landmann