Künste im Gespräch: Kunst, Kultur und Klimaerwärmung

  • Donnerstag, 12. November 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 12. November 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. November 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ende November findet in Paris die Klimakonferenz statt. Doch neben Wissenschaftlerinnen und Politikern beschäftigen sich auch Künstler und Künstlerinnen mit den brennenden Fragen der Erderwärmung. Können sie die Welt retten?

Immer wenn er das Radio anschalte, höre er «Die Klimaerwärmung ist ein weltbedrohendes Phänomen», erzählt der Popsänger Peter Licht und fragt sich, wie er mit diesem Begleitsound seines Lebens umgehen soll.

Viele Künstlerinnen und Künstler befassen sich mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen. In wie vielen unterschiedlichen Formen sie es tun und was das nützt, das ist Thema in Kontext.

Beiträge

  • Weltenrettertreffen in Bonn

    Am Festival «Save the world» in Bonn trafen sich im Herbst Künstler und Expertinnen, um über den Klimawandel nachzudenken und ihm diverse Performances entgegenzusetzen.

    Ein Rundgang übers Festival zeigt die Vielfalt der Projekte, analysiert ihre Strategien und fragt nach ihrem Nutzen.

    Christiane Enkeler

  • Ein Sittenbild über die Ratlosigkeit

    In «Naturzwei» klopft die Basler Theatergruppe KLARA unseren Umgang mit den drängenden Klimafragen auf ihr theatrales Potential ab. Der Regisseur Christoph Frick glaubt daran, dass das Theater Perspektiven einnehmen und Erfahrungen stiften kann, wie es die Politik nicht vermag.

    Dagmar Walser

Autor/in: Christiane Enkeler, Ellinor Landmann, Dagmar Walser, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Stefanie Müller-Frank