Künste im Gespräch – Portraits einer Generation

  • Donnerstag, 18. April 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 18. April 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 18. April 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ein Roman über spezifische Frauenbiographien aus Ostdeutschland. Ein Film über die Passion der 68er Generation. Und die Frage: Weshalb sollte man sich im Museum mit Yoga entspannen?

In ihrem zweiten Roman untersucht Daniela Krien das Beziehungsverhalten ihrer Generation. Also von Frauen um die vierzig, deren gemeinsame Erfahrung der Fall der Mauer und das Ende der DDR-Diktatur ist.
 
Nach der Ablehnung seines Dokumentarfilms «Passion – Zwischen Revolte und Resignation» bei den Solothurner Filmtagen vermutete Regisseur Christian Labhart, «politische Gründe». Nun kommt der Film ins Kino. Wie ist er wirklich?
 
Asanas üben im Museum? Reiten die Kulturinstitutionen einfach auf einer Erfolgswelle mit oder ermöglichen Körper- und Meditiationsübungen tatsächlich einen neuen Zugang zu den Künsten?

Beiträge

  • Daniela Kriens «Die Liebe im Ernstfall»

    Fünf Frauen und ihre Beziehungen: Sie sind glücklich, unglücklich, gefordert, überfordert und immer dem Anspruch ausgesetzt, alles zu können und alles zu wollen.

    Daniela Krien schafft in ihrem packenden Roman ein Generationenporträt heutiger Frauen in Ostdeutschland, deren Ausgangspunkt der Fall der Mauer gewesen ist. Und mit ihm der Zwang, selber entscheiden zu müssen.

    Michael Luisier

  • «Zwischen Revolte und Resignation»

    Christian Labhart ist 66 Jahre alt und geprägt von 1968. Sein neuer Film «Passion – Zwischen Revolte und Resignation» erzählt von seiner Generation und ihrer Passion für Utopien und neue Gesellschaftsmodelle. Es ist eine von wuchtigen Bildern getragene, traurige Bilanz.

    Zum Kinostart ein Gespräch mit dem streitbaren Regisseur, dessen Film von den Solothurner Filmtagen abgelehnt wurde und nun im internationalen Wettbewerb am Dokumentarfilmfestival Nyon lief.

    Michael Sennhauser

  • Yoga und die Künste

    Die Yoga-Erfolgswelle erreicht die Kulturinstitutionen. Das historische Museum Bern lädt zum «Yoga im Museum», die Argovia Philharmonic veranstaltet ein Yoga-Konzet.

    Alles nur Marketing? Oder eröffnet die indische Philosophie und Bewegungslehre tatsächlich einen neuartigen Zugang zu den Künsten? Wie übt es sich in den heeren Kulturhallen? – Ein Selbstversuch.

    Moritz Weber

Autor/in: Michael Luisier, Michael Sennhauser, Moritz Weber, Moderation: Norbert Bischofberger, Redaktion: Dagmar Walser