Künste im Gespräch: Was wär die Kunst ohne das Fremde?

  • Donnerstag, 5. November 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. November 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. November 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Das Andere und das Fremde, Ausschluss und Mainstream: Seit Jahrhunderten bestimmen diese Kategorien das Kunstschaffen. Eine Plakataktion, ein Theaterstück und ein Buch zeigen aktuelle Aspekte.

Die Plakataktion «And for the rest» des britischen Performancekünstlers Tim Etchells gibt Personen, die kein Wahlrecht haben, eine Stimme.

Der Schauspieler Enzo Scanzi hat zwar seit 40 Jahren einen Schweizer Pass, auf der Bühne aber schöpft er immer noch aus seinen Erlebnissen als italienischer Secondo.

Für den Basler Schriftsteller Martin R. Dean ist das Fremde ein wichtiger Impuls für sein Schreiben.

Beiträge

  • Menschen ohne Wahlrecht kriegen eine Stimme.

    «And for the rest»: Statt Wahlpropaganda persönliche Wünsche

    In der Plakataktion «And for the rest» stellt der britische Performancekünstler Tim Etchells Statements von Personen aus, die nicht wählen dürfen.

    Ihre Aussagen stehen derzeit in Basel auf den Plakatständern, auf denen vor kurzem noch für den Einzug in den National- und Ständerat geworben wurde.

    Dagmar Walser

  • Roadmovie durch Migrationsgeschichten

    «Sapone blu»: Geschichten über den ewigen Secondo

    Der Schauspieler Enzo Scanzi kam im Alter von sieben Jahren in die Schweiz und steht seit bald 30 Jahren auf der Bühne. In seiner neusten Theaterarbeit «Sapone blu» schickt er sein Alter Ego auf ein Roadmovie durch persönliche und aktuelle Migrationsgeschichten. Wie lange bleibt man Ausländer?

    Kaa Linder

  • Martin R. Dean

    Martin R. Dean: Das Fremde als Kapital der Moderne

    Als Sohn eines indischen Vaters aus Trinidad beschäftigt den Basler Autor Martin R. Dean das Fremde seit allerfrühester Kindheit. In seinem neuen Essayband «Verbeugung vor Spiegeln» verknüpft er seine eigenen Erfahrungen mit literarischen Beobachtungen über das Fremde.

    Buchhinweis: Martin R. Dean, Verbeugung vor Spiegeln. Über das Eigene und das Fremde. Jung und Jung Verlag 2015.

    Felix Schneider

Autor/in: Kaa Linder, Felix Schneider, Dagmar Walser, Moderation: Ellinor Landmann, Redaktion: Sabine Bitter, Dagmar Walser