Lesen in Zeiten von Corona – die Buchbranche in der Krise

  • Freitag, 22. Mai 2020, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. Mai 2020, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. Mai 2020, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Seit Beginn der ausserordentlichen Lage Mitte März ist die Situation der Buchbranche ernst wie nie. Verlage und Buchhandlungen verzeichnen einen Umsatzrückgang von durchschnittlich einem Drittel. Ist die Buchbranche in Gefahr? Was steht auf dem Spiel? Und welche Chancen bietet die Krise?

Noch nie hat man mit Lesen so viel für die Gesellschaft tun können wie jetzt. Das «Schöne Wahre Gute» lebt und wird immer bleiben. Aber dieser Eindruck trügt. Verlage und Buchhandlungen verzeichnen einen Umsatzrückgang von durchschnittlich einem Drittel, verschieben Neuerscheinungen in den Herbst oder bringen neue Titel nur noch digital heraus. Buchmessen und Festivals sowie Lesungen, die einen Grossteil des Verdiensts eines Autors/einer Autorin ausmachen, werden abgesagt oder in weite Ferne verschoben. Der Kampf ums nackte Überleben hat begonnen. Studio-Gast ist Julia Knapp, Chefredaktorin des «Schweizer Buchhandel».

Beiträge

  • Buchhandlungen im Überlebenskampf

    Acht Wochen lang stand das Land still. Zwischen dem 13. März und dem 10. Mai waren alle Läden, die nichts anboten, was als systemrelevant eingeschätzt wurde, geschlossen.

    Wie erging es den Buchläden dabei? Und vor allem: Wie schlugen sich die kleinen, privaten Buchhandlungen, die auch in normalen Zeiten ums Überleben kämpfen? Kontext fragt in Buchhandlungen in Basel, Appenzell und Frauenfeld nach und unterhält sich mit der Buchhändlerin Marianne Sax.

    Michael Luisier

  • Verlage vor dem Aus?

    Trotz der ausserordentlichen Lage müssen sich die Räder der Verlagsarbeit weiterdrehen. Der Verleger Daniel Kampa äussert sich im Gespräch mit Nicola Steiner zu den Herausforderungen, vor die nun alle Verlage gestellt sind.

    Wird es das Medium Buch so wie bisher in Zukunft noch geben, welche Auswirkungen hat die beschleunigte Verlagerung ins Netz auf die Verlage und welche Verantwortung müssen Verlage gegenüber ihren Autorinnen und Autoren jetzt übernehmen?

    Nicola Steiner

Autor/in: Michael Luisier, Nicola Steiner, Moderation: Norbert Bischofberger, Redaktion: Maya Brändli