Literarisches Wochenende in Klagenfurt und Leukerbad

  • Montag, 6. Juli 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 6. Juli 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 6. Juli 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zwei der wichtigsten Literaturveranstaltungen im deutschsprachigen Raum finden jeweils anfang Juli statt: der Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt und das Int. Literaturfestival Leukerbad. Nicola Steiner und Luzia Stettler berichten live von den diesjährigen Highlights und ziehen Bilanz.

Leukerbad feiert diesen Sommer sein 20-Jahr-Jubiläum, und einmal mehr figurieren grosse Namen wie David Grossmann, Jérôme Ferrari oder Judith Hermann auf dem Programm. Und in Klagenfurt nehmen nicht weniger als 5 Jungtalente aus der Schweiz teil.


Was macht den Reiz dieser beiden Events aus ? Wo sind Gemeinsamkeiten und Gegensätze ? «Kontext» liefert Antworten.


Beiträge

  • Der Ingeborg-Bachmann-Preis ist ein guter Ort, um Literaturschaffende zu treffen.

    Auf Tuchfühlung mit Literaturschaffenden

    Auf den ersten Blick könnten die Veranstaltungen in Klagenfurt und Leukerbad nicht unterschiedlicher sein: hier ein Wettbewerb von Texten junger Talente, die eine Jury öffentlich diskutiert; dort ein Lesefest in den Walliser Bergen mit internationaler Autoren-Prominenz.

    Und doch verbindet Klagenfurt und Leukerbad mehr als man denkt. Zum Beispiel die Möglichkeit, auf engem Raum auf Tuchfühlung mit Literaturschaffenden zu gehen.

    Nicola Steiner /  Luzia Stettler

  • Sie ist die neue Trägerin des Ingeborg-Bachmann-Preises: Nora Gomringer.

    Die Siegerlesung von Klagenfurt

    Die Schweizerisch Deutsche Doppelbürgerin Nora Gomringer hat den diesjährigen Ingeborg Bachmann Preis bekommen. Der Text der 35jährigen Lyrikerin und Slampoetin heisst «Recherche» und erzählt vielstimmig von einer Schriftstellerin, die den Selbstmord eines Jungen recherchiert.

Autor/in: Nicola Steiner und Luzia Stettler, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Dagmar Walser