Literatur im Gespräch zum Thema Krimis

  • Donnerstag, 30. Juli 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 30. Juli 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 30. Juli 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Eine Detektiv-Legende, ein Stalker und ein Aussteiger-Kommissar: drei psychologisch aufgeladene Krimis.

In der Vergangenheit lauert das Böse: Eine Detektivfigur aus den 1950er-Jahren lebt wieder auf und heftet sich an die Fersen von skrupellosen Bösewichten.
Ein Ex-Kommissar kommt nach Jahren auf ein ungesühntes Verbrechen zurück. Er nimmt erneut die Fahndung nach einem Serienmörder auf und erlebt eine Überraschung.
Und ein Bestsellerautor wird gestalkt und erkennt, dass es mit einem ungelösten Fall aus der Vergangenheit zu tun hat.

Esther Schneider diskutiert mit der Literaturkritikerin Bernadette Conrad und der SRF-Literaturredaktorin Luzia Stettler über die drei Kriminalromane.

Buchhinweise:
Benjamin Black, Die Blonde mit den schwarzen Augen
Kiepenheuer und Witsch Verlag, 2015, ISBN 978-3-462-04740-0

Davide Longo, Der Fall Bramard
rororo, 2015, ISBN 978-3-498-03938-7

Herman Koch, Sehr geehrter Herr M.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, 2015, ISBN 978-3-462-04738-7

Beiträge

  • Philip Marlowe: 1946 verkörpert von Humphrey Bogart.

    Die Blonde mit den schwarzen Augen

    Philip Marlowe ist wieder da. Mit allem was dazugehört: Whisky und Zigaretten in Griffnähe, Hang zu saloppen Sprüchen und schönen aber gefährlichen Frauen, und Fälle am Hals, die selten was einbringen.

    Der irische Autor John Banville, der unter dem Pseudonym Benjamin Black Krimis schreibt, lässt Raymond Chandlers berühmte Detektivfigur wieder aufleben.

    Benjamin Black, Die Blonde mit den schwarzen Augen. Kiepenheuer und Witsch Verlag, 2015, ISBN 978-3-462-04740-0

    Esther Schneider

  • Ritualmorde halten Turin in Atem: Davide Longos «Der Fall Bramand».

    Der Fall Bramard

    Eine Serie von Ritualmorden an jungen schwarzhaarigen Frauen erschüttert Turin. Der Täter wird nie gefasst. Jahrzehnte später nimmt ein ehemaliger Kommisar die Spur wieder auf. Auch seine Frau wurde damals ermordet.

    Dies war der Grund, weshalb er damals den Job aufgegeben und sich in die Berge verkrochen hatte. Ein geheimnisvoller, sprachlich grandioser Kriminalroman des jungen italienischen Autors Davide Longo.

    Davide Longo, Der Fall Bramard. rororo, 2015, ISBN 978-3-498-03938-7

    Esther Schneider

  • Ein Lehrer verschwindet spurlos, ein Autor vermarktet die Geschichte.

    Sehr geehrter Herr M.

    Wer ist Täter, wer ist Opfer? Das ist im Kriminalroman des niederländischen Bestsellerautors Herman Koch nie ganz klar. Ein Lehrer hat ein Verhältnis mit einer Schülerin. Dann verschwindet er spurlos. Es gibt aber weder eine Leiche noch einen Mörder.

    Ein Autor greift den Fall auf und macht einen Bestseller daraus. Jahrzehnte später kommt die Vergangenheit wieder hoch. Der Autor erhält einen anonymen Brief mit drohendem Unterton. Ein Fall, der unter die Haut geht.

    Herman Koch, Sehr geehrter Herr M. Kiepenheuer und Witsch Verlag, 2015, ISBN 978-3-462-04738-7

    Esther Schneider

Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Esther Schneider