Mali: Warum nicht alle Tuareg Rebellen sind

  • Montag, 28. Januar 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 28. Januar 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 28. Januar 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Konflikt in Mali hat tiefe, langandauernde politische und kulturelle Wurzeln, aber die Rebellen haben daraus auch  Profit geschlagen.

Mit dem Eingreifen französischer und westafrikanischer Truppen hat der seltsame Bürgerkrieg in Mali eine neue Dimension erhalten. Er ist zu einem Konflikt mit internationalen Dimensionen geworden.

Doch es führt auch bei einer Niederschlagung der Rebellion, auch bei einem Sieg über die Islamisten, kein Weg daran vorbei, dass die soziale und die kulturelle Vernachlässigung des Sahararaumes beendet werden muss.

Wie es zu dieser Vernachlässigung kam erläutert Georg Klute, Saharaspezialist und Ethnologe an der Universität Bayreuth, im Gespräch mit Christoph Keller.

Autor/in: Christoph Keller