Mein Vater und der Erste Weltkrieg

  • Freitag, 11. April 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 11. April 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 11. April 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Freitag, 18. April 2014, 14:00 Uhr, Radio SRF 4 News

Wenn eine mutige Tante ein Lazarett eigenhändig vor einer Bombe rettet und im Kinderbett ein Säbel liegt, dann ist Krieg: Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg.

Auf dem Bild sind der Journalist Peter Voegeli und sein Vater in Sarajevo zu sehen.
Bildlegende: Vater und Sohn in Sarajevo am Ort des Attentats von 1914. Peter Voegeli, SRF

Der Journalist Peter Voegeli reist mit seinem 87-jährigen Vater Nikolaus Voegeli nach Sarajevo, wo 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach. Damals lebten die Eltern von Nikolaus in Belgrad. Sein Grossvater war Ende des 19. Jahrhunderts als Geschäftsmann aus Glarus über Manchester und Izmir nach Belgrad ausgewandert.

Nikolaus Voegeli wuchs dort in einem grossen Familienhaushalt auf und bekam von seinem Grossvater und den Angestellten viele Geschichten zu hören, Erinnerungen aus dem Ersten Weltkrieg, die sie ihm am Küchentisch erzählten. Sie haben ihm ein derart plastisches Bild der Epoche des Ersten Weltkriegs hinterlassen, als ob er selbst Zeitzeuge gewesen wäre.

Autor/in: Peter Voegeli