Mensch und Natur – die Geschichte einer schwierigen Beziehung

  • Mittwoch, 18. Juni 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 18. Juni 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 18. Juni 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Erodierte Böden, überschwemmte Städte und andere Umweltkatastrophen wie sich aus alten Fehlern lernen liesse.

Das Atomkrafwerk Grafnrheinfeld.
Bildlegende: Zerstört der Mensch die Natur? Wikimedia/Avda

Die Erde ist krank und die Liste der Gebrechen lang: Das Klima erwärmt sich, Böden sind vergiftet, Tier- und Pflanzenarten sterben aus. Heilung versprechen sich viele von technologischen Lösungen.

Eine provokative Ergänzung zu diesem Ansatz schlägt die Umwelthistorikerin Verena Winiwarter vor: Ein tiefer Blick in die Umweltgeschichte. Denn wer wisse, wie unsere Vorfahren mit der Natur umgegangen sind, könne von den resultierenden Debakeln und Erfolgen fürs heute lernen.

Buchhinweis:
Verena Winiwarter, Hans-Rudolf Bork: Geschichte unserer Umwelt - Sechzig Reisen durch die Zeit, Primus Verlag

Autor/in: Thomas Häusler